Fruchtig, lecker und lange haltbar

Essen aus dem eigenen Garten – Tomaten einlegen

Kaum eine andere Gemüsefrucht verliert bei schneller Treibhauszucht so sehr an Geschmack wie Tomaten. Tomaten aus Ihrem eigenen Garten haben noch den ursprünglichen Geschmack, wie man ihn von einer Tomate erwartet.

Datum:
Tomaten einlegen

Der eigene Garten als Obst- und Gemüselieferant.

Leider genießen Sie den aromatischen Geschmack nur für eine kurze Zeit im Jahr, wenn die Tomaten reif sind. Eine Konservierung durch Einkochen, ist mit Tomaten nicht möglich. Und sie zu Ketchup zu verarbeiten, wäre viel zu schade. Wenn Sie aber Ihre Tomaten einlegen, genießen Sie das fruchtige Aroma das ganze Jahr hindurch. Legen Sie also gleich einen Vorrat an. Tomaten aus dem eigenen Garten sind besonders geschmacksintensiv und nicht mit denen aus dem Supermarkt zu vergleichen. Kochen Sie Ihre Tomaten ein, verlieren sie ihre frische Konsistenz und auch das fruchtige Aroma. Das Einlegen von Tomaten ist eine echte Alternative: Hier bleiben die Gemüsefrüchte über lange Zeit schön knackig und erhalten ihre fruchtige Frische. Wichtig ist, dass Sie ganze Tomaten einlegen. Eine andere Variante ist das Einlegen getrockneter Tomaten. Sie sind als schmackhafte Beilage zu Grillgerichten beliebt. Wenn Sie Ihre Tomaten in dekorativen Gläsern einlegen, sind sie auch ein schönes und passendes Mitbringsel Sie von Freunden zum Essen oder zu einer Grillparty eingeladen werden.

Frische Tomaten einlegen und lange fruchtige Frische genießen

Zum Einlegen der Tomaten sollten Sie ausschließlich hochwertiges Öl verwenden. Olivenöl mit einer guten Qualität erhalten Sie zum Beispiel in italienischen Supermärkten oder im Feinkostgeschäft. Möchten Sie Ihren Tomaten eine würzige Note verleihen, können Sie dem Öl nach Belieben frische Kräuter beifügen. Dazu eignen sich besonders
  • Oregano
  • Thymian
  • Basilikum
  • Rosmarin
  • Chilischoten
  • Knoblauch
Waschen Sie die Tomaten und die Kräuter zunächst kurz ab und lassen Sie sie anschließend ein wenig trocknen. Damit das Öl und die Kräuter in die Tomaten einziehen, ist es notwendig, die Haut der Tomaten mehrmals mit einem Zahnstocher einzustechen. Gläser, in denen Sie Ihre Tomaten einlegen möchten, müssen zunächst mit kochendem Wasser sterilisiert werden, damit Ihre eingelegten Früchte nicht verderben. Geben Sie die Tomaten und die Kräuter in Schichten in das Glas und fügen Sie etwas Salz hinzu. Füllen Sie anschließend das Glas mit Olivenöl, bis alle Früchte und Kräuter gut bedeckt sind. Achten Sie dabei darauf, dass es bis zum Rand gefüllt ist, um Bakterien keinen Raum zu schaffen. Verschließen Sie das Glas fest und lassen Sie die Tomaten etwa zwei Wochen lang an einem dunklen und kühlen Platz die Aromen aufnehmen.

Große Tomaten – Erst trocknen, dann einlegen

Um auch größere Tomaten aus dem eigenen Garten oder vom regionalen Gemüsehof länger genießen zu können, sollten Sie getrocknete Tomaten einlegen. Eingelegte getrocknete Tomaten sind eine beliebte Vorspeise und Beilage zum Grillen oder zu Pastagerichten. Trocknen Sie die Tomaten, bevor sie in das gewürzte Öl gelangen. Dazu waschen Sie die Tomaten, vierteln sie anschließend und entfernen den Strunk und die Kerne. Die Tomatenviertel geben Sie mit der Schale nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und verteilen frische Kräuter und Salz darüber. Auch hier harmonieren Rosmarin, Basilikum und Thymian sehr gut mit dem Aroma der Tomaten. Anschließend träufeln Sie etwas Olivenöl darüber und geben die Tomaten in den auf 100 Grad vorgeheizten Backofen. Bei Heißluft trocknen die Tomatenviertel abhängig von der Größe in zwei bis fünf Stunden. Lassen Sie die Backofentür einen kleinen Spalt geöffnet, damit die Feuchtigkeit abziehen kann. Anschließend müssen die Tomaten auskühlen, bevor Sie sie mit Knoblauchscheiben, Basilikumblättern und weiteren Kräutern nach Ihrem Geschmack in ein Schraubglas füllen und mit Olivenöl bedecken.

Tomaten einlegen Ganz einfach

Wie Sie sehen, können Sie ohne großen Aufwand Tomaten einlegen und auf diese Weise für etwa zwei bis drei Monate haltbar machen. So haben Sie bis in den späten Herbst hinein Freude an dem fruchtigen Geschmack der Tomaten aus Ihrem Garten.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.