DIY: Geschirrspülmittel selbst herstellen

Geschirrspülmittel selbst herstellen? Teuer oder günstig?

Nicht jedes Reinigungsmittel für die Küche muss man kaufen. Man kann so manches auch einfach selbst herstellen. Doch ist dies auch wirklich günstiger?

Datum:
Geschirrspülpulver selbst herstellen ist sehr einfach.

Geschirrspülpulver selbst herzustellen ist sehr einfach.

Geschirrspülpulver ist neben dem Spülmittel vermutlich das am häufigsten eingesetzte Reinigungsmittel innerhalb der Küche. Geschirrspüler sind mittlerweile sehr effektiv und sparsam mit Wasser, sodass im Vergleich zum Spülen mit der Hand der Geschirrspüler in Bezug auf den Wasserverbrauch den Geldbeutel eher schont.
Sie haben sich noch gar nicht über Geschirrspüler schlau gemacht? Dann schauen Sie doch mal in unsere Kaufberatung für Geschirrspüler und finden Sie heraus, welche die richtige Maschine für Sie sein könnte.

Geschirrspülpulver selbst herstellen

Sauber wird das Geschirr auf jeden Fall.

Sauber wird das Geschirr auf jeden Fall. Ob mit eigens hergestelltem oder gekauftem Pulver.

Um zwei Kilo Geschirrspülpulver herzustellen, braucht man:
  • 600 g Zitronensäure in Pulverform
  • 600 g reines Sodapulver
  • 600 g Natron
  • 250 g Spülmaschinensalz
  • Man muss die Zutaten nur gründlich miteinander vermischen
    und erhält somit Pulver für ca. dreißig bis vierzig Spülmaschinendurchgänge.
Wir haben uns die Mühe gemacht, die Preise der Zutaten zusammenzurechnen. Für den Preisvergleich wählten wir Großpackungen, da diese preislich noch mehr einsparen.
  • 500 g reines Soda kosten 0,95 Euro (Preis von Drogeriemarkt DM)
  • 2 kg Geschirrspülsalz kosten 0,75 Euro (Preis von Drogeriemarkt DM)
  • 5 kg Natron kosten 14,54 Euro (Preis von Amazon)
  • 5 kg Zitronensäure kosten 14,99 Euro (Preis von Amazon)
Nun ergibt sich folgendes Preisbild für die Herstellung einer Packung des selbst hergestellten Pulvers:
  • 1,79 Euro Zitronensäure
  • 1,14 Euro Soda
  • 1,74 Euro Natron
  • 0,08 Euro Spülmaschinensalz
  • ein Gesamtpreis von 4,75 Euro.
Das Geschirrspülpulver aus dem Drogeriemarkt (hier: DM) kostet im 2-Kilo-Beutel 2,85 Euro. Eine Packung mit sechzig Tabs kostet nur 2,85 Euro, welche noch immer ca. zwanzig bis dreißig mehr Geschirrspüldurchgänge ermöglicht.
Hier sieht man deutlich: Die Herstellung des eigenen Pulvers lohnt sich finanziell nicht. Wer jedoch die Preise von No-Name-Produkten mit Markenpulver vergleicht, der fährt durchaus günstiger. Die Markenpreise liegen nämlich durchschnittlich bei 4,75 Euro für nur 1,5 kg Pulver gegenüber dem selbst hergestellten Pulver mit 4,75 Euro für 2 Kilogramm. Dann rentiert sich die eigene Herstellung.
Wem es nur um die Geldersparnis geht, der sollte zu einer Eigenmarke bzw No-Name-Marke aus dem Drogeriemarkt greifen. Mit unseren Reinigungs-Tipps wird das Geschirr auf jeden Fall sauber.

Geschirrspülmaschine

Robert Basic

von

Seine Passion sind Menschen, sein Antrieb ist die Neugier.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.