Einpflanzen statt Wegschmeißen!

Endlos lecker: Diese Pflanzen wachsen immer wieder nach

Die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden und die ungeliebte Wurzel dann wegschmeißen? Das ist keine gute Idee – denn das Gemüse gehört zu den Pflanzen, die immer wieder nachwachsen. Wir verraten, welche Pflanzenreste außerdem nicht im Müll landen sollten.

Datum:
Einpflanzen statt Wegschmeißen

Diese Pflanzen sind nur einige Beispiele für Lebensmittel die wieder Nachwachsen.

Wer Kräuter lieber frisch nutzt, statt sie zu trocknen oder einzufrieren steht oft vor dem Problem, dass sich die aromatischen Blätter schnell dem Ende entgegen neigen. Statt direkt neue Töpfe aus dem Supermarkt zu kaufen, sollten Sie mal folgendes ausprobieren: Mit etwas Wasser, Erde und Zeit hauchen Sie alten Pflanzen wieder neues Leben ein. Unglaublich, aber wahr: Das geht nicht nur mit Kräutern! Sogar die Überbleibsel ganzer Kohlköpfe lassen sich wieder in der Erde verbuddeln, um eine junge Pflanze heranzuzüchten. In der Galerie finden Sie heraus, welche Pflanzen quasi unendlich nachwachsen – und wie Sie dabei optimale Ergebnisse erzielen.

Galerie: Diese Lebensmittel wachsen immer wieder nach!

Besser leben mit nachhaltigem Handeln

Ananasblätter im Blumentopf? Da freut man sich nicht nur über die nahende Ernte, sondern auch über die exotische Optik. Gleichzeitig ist das Wiedereinpflanzen diverser Obst- und Gemüsesorten ziemlich nachhaltig: Es ist nicht mehr notwendig, immer neue, oftmals in Plastik verpackte Bio-Lebensmittel zu kaufen. Selbst mit wenig Platz und ohne Garten ist es möglich, kleinere Projekte zu starten. Das macht Spaß, ist gut für die Umwelt und meist auch für den Geldbeutel. Das Wichtigste: Selbstgezüchtete Pflanzen wie Obst, Gemüse oder auch Kräuter schmecken extra frisch. Dass sie an sich gesund sind, steht außer Frage, Kräuter helfen darüber hinaus bei einer salzarmen Ernährung. Aber nicht nur mit nachwachsenden Pflanzen ist es möglich, sich gesund, nachhaltig und frisch zu ernähren: Wer möchte, verwandelt augenscheinliche Küchenabfälle in leckere Speisen.

Galerie: Ideen für eine nachaltige Resteverwertung

Für Anfänger und Profis

Wer klein anfangen möchte, sollte sich erst einmal mit dem Nachwachsen von Frühlingszwiebeln beschäftigen. Das geht leicht, schnell und gelingt so gut wie immer. Doch nicht alle Pflanzen, die nachwachsen sind so unkompliziert. Deutlich anspruchsvoller ist beispielsweise die Ananas: Klar, auch ihren Strunk müssen Sie lediglich einbuddeln und ab und an gießen – doch das garantiert noch lange keinen Erfolg. Konstante Temperaturen von bis zu 25 °C und eine hohe Luftfeuchtigkeit sind für die ertragsreiche Ananaszucht Pflicht. Diese Rahmenbedingungen findet man in deutschen Haushalten höchstens in lichtdurchfluteten Badezimmern. Trotzdem: Probieren Sie es aus, stellen Sie sich der Herausforderung. Geben Sie nicht auf, wenn es nicht sofort klappt. Wenn Sie gar kein Erfolg haben, ist vielleicht ein vollautomatisches System wie der plantCube die richtige Alternative.

Gartenzubehör

Erik J. Schulze

von

Fast Food und gesunde Ernährung sind nicht miteinander vereinbar? Mit etwas Kreativität und den richtigen Gadgets können auch Freunde der schnellen Küche mit einem guten Gefühl im Bauch zuschlagen.