Preis-Studie

DIESER Supermarkt ist noch günstiger als Lidl und Aldi

Günstig einkaufen – wer will das nicht. Das Vergleichsportal vergleich.org untersuchte nun die großen Märkte und kam zu einem erstaunlichen Ergebnis. Denn der Testsieger wurde keiner der üblichen Verdächtigen.

Datum:
Supermarkt-Preise

Mit ihren Eigenmarken schlagen sich viele Discounter und Supermärkte gut im Preiskampf.

Welcher Supermarkt ist der günstigste von allen? Das Vergleichsportal vergleich.org untersuchte nun die Preise von sieben deutschen Supermarkt- und Discounterketten. Mit dabei: Netto Marken-Discount, Edeka, Kaufland, Real, Rewe, Aldi und Lidl. Alle Märkte verfügen über günstige Eigenmarken. Ob Ja!, Gut und Günstig oder Tip – mit den Günstigmarken kann man eigentlich nichts falsch machen, oder? Wer jedoch hin und wieder auch Markenprodukte kauft, hat besonders viel Sparpotential, so die aktuelle Preis-Studie. Denn ein Supermarkt lieferte bei günstigen und Markenartikeln immer Top-Preise.
Supermarktpreise im Vergleich

Markenprodukte gab es am günstigsten bei Kaufland.

Testsieger ist Kaufland!

Erstaunlicherweise konnte Kaufland im direkten Vergleich mit besten Preisen bei Eigenmarken und Markenprodukten punkten. Jeweils 38 Produkte aus jedem Bereich kamen dabei in den Warenkorb. Laut Studie waren die Markenprodukte im Schnitt 9,26 Prozent günstiger als beim teuersten Markt im Test – Edeka. Zwar konnte sich bei den Eigenmarken Lidl ganz vorne platzieren, doch Kaufland landet hier bereits auf Platz 2. Wer also sowohl Eigenmarken als auch Markenprodukte kauft – so vergleich.org – kann bei Kaufland im Jahr bis zu 246 Euro sparen!
Supermarkt-Preise im Vergleich: Eigenmarken

Die Supermarkt-Eigenmarken im Preis-Vergleich

Supermarkt-Preise je nach Kategorie unterschiedlich

Doch die Preis-Studie der Supermärkte entdeckte noch ein paar Feinheiten:
  • Auch Markenprodukte kosten nicht überall gleich. Während Baileys Irish Cream bei Rewe 9,79 Euro kostete, mussten Kunden von Netto 12,49 Euro zahlen.
  • Aldi Nord ist bei Eigenmarkenprodukten 5,29 Prozent teurer als Lidl.
  • Bei Real zahlen Kunden durchschnittlich 88,58 Prozent mehr für Orangen, Tafeläpfel und Zwiebeln als bei Lidl.
  • Eigenmarken waren bei Real am teuersten. Es folgten Edeka, Rewe, Netto und Aldi. Am günstigsten sind Kaufland und Lidl. Das Sparpotential liegt hier bei 18,99 Prozent.
  • Markenprodukte sind am teuersten bei Edekea. Das Sparpotential zu Testsieger Kaufland liegt bei 9,26 Prozent.

Galerie: Die aktuellen Küchenschnäppchen bei Lidl

Baileys

Anja Schmidt

von

Redakteurin Connected World. Die 156 Apps auf meinem Smartphone nutze ich wirklich. Meine Schwäche: Gadgets und smarte Technik.