Bundesamt warnt

Aldi und Lidl: Gefährliche Salmonellen in Bio-Eiern

Das Bundesamt für Verbraucherschutz warnt vor Salmonellen in Eiern. Diese Bundesländer sind betroffen.

Datum:
Salmonelleneier

Gesundheitsrisiko: Beim Eierkauf müssen Sie jetzt vorsichtig sein.

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und die Verbraucherbehörden der Bundesländer warnen vor einer Salmonellenbelastung einiger Chargen Bio-Eier. Brisant: Die gesundheitsschädlichen Eier waren bei zahlreichen Supermarkt- und Discounter-Ketten erhältlich. Neben Aldi Nord und Süd waren die Produkte auch bei Lidl, Real, Netto, Penny und Kaufland erhältlich. Betroffen sind die Sechser- und Zehnerpackungen von Eiern des niedersächsischen Unternehmens Eifrisch aus Lohe. Allerdings waren die Eier nur in insgesamt sechs Bundesländern im Handel. Hier sollten Sie Acht geben.
  • Baden-Württemberg
  • Brandenburg
  • Hessen
  • Niedersachsen
  • Nordrhein-Westphalen
  • Schleswig-Holstein

So erkennen Sie die Salmonellen-Eier

Die betroffenen Eier erkennen Sie anhand des Mindesthaltbarkeitsdatums und der Chargennummer. Eier mit einem MHD vom 03.07.2018 bis zum 07.07.2018 und der Chargennummer 0-DE-0356331 sollten Sie auf keinen Fall mehr konsumieren und bei Ihrem Markt zurückgeben. Das Geld wird dort in der Regel auch ohne Kassenbon erstattet.