Von „Ramen” inspiriert

Rezept: Instant-Nudelsuppe selbstgemacht!

Kommt die Mittagspause bei Ihnen auch oft viel zu kurz? Mit dieser schnell vorbereiteten Instant-Nudelsuppe haben Sie trotzdem einen vielseitigen und gesunden Snack dabei.

Datum:
Instant Nudelsuppe

Rezept: So zaubern Sie in wenigen Minuten vielseitige Instant-Kreationen für die Mittagspause.

Wenn der Arbeitsalltag stressig ist, muss oft die Mittagspause darunter leiden. Die Unterlagen stapeln sich auf dem Schreibtisch und der Magen knurrt. Statt einer ausgewogenen Mahlzeit ist jetzt maximal ein schneller Snack drin. Aber bitte greifen Sie nicht zu Fertiggerichten, Keksen oder Schokolade! Ohne großen Aufwand können Sie sich mit diesem Rezept eine vollwertige Alternative selbst vorbereiten. Das geht schnell, ist gesund und richtig lecker.

Selbstgemacht: Rezept für Instant-Nudelsuppe

Alles auf einem Löffen

Mit einem Happs: Trotz Zeitmangel ermöglicht Ihnen diese Suppenidee ein ausgewogenes und leckeres Mittagessen!

Mit wenigen Grundzutaten zaubern Sie innerhalb kürzester Zeit ein einfaches, aber vollwertiges Gericht. Inspiriert von der japanischen Nudelsuppe „Ramen”, liefert Ihnen diese schnelle Nudelsuppe Energie und wichtige Nährstoffe für den Tag. Klar, damit es schnell geht, greifen wir auch auf Fertigprodukte zurück – in Kombination mit frischen Zutaten ist aber schon viel gewonnen. Der Grad des Aufwands ist frei wählbar: Wer die Zeit aufwenden kann, macht die Nudeln selbst. Auch eine leckere Gemüsebrühe zaubern Sie bei Bedarf in der heimischen Küche. Für dieses Rezept haben wir ein paar Basics verwendet, die komplett variabel sind.

Das benötigen Sie

  • 1 mittelgroßes Einmachglas
  • Vorgekochte Nudeln – Die Nudeln müssen in nur 3 Minuten durchgezogen sein. Deshalb kochen Sie klassische Nudeln einfach im Vorfeld. Oder Sie verwenden schnell garende Produkte wie Reisnudeln.
  • Räuchertofu oder Fleisch – Tofu schmeckt in vielen Gerichten, so auch in dieser Suppe. Für Fleischliebhaber bietet sich ein herzhaftes Jerky an.
  • 1 Karotte – Die Karotte bringt Frische und Biss in die Suppe! Probieren Sie auch Pastinaken oder Champignons. Seien Sie kreativ!
  • Romana oder Spinat – Das leichte Grünzeug sorgt für die Frische! Lockern Sie Ihre Suppe mit diesen Zutaten auf.
  • 1/2 Frühlingszwiebel
  • 1 EL Suppenpaste – Wir verwenden eine rote Thai-Curry-Paste – für den klassischen Ramen-Geschmack empfehlen wir das japanische Miso. Achtung: Geschmacksintensität und Salzgehalt in Suppenpasten schwanken stark.
  • 2 TL Sojasauce – Sojasauce bringt das salzig-asiatische Gefühl in die Suppe. Wer das nicht mag, verzichtet einfach darauf.
  • 1,5 TL Gemüsebrühe – Auch hier zählt: Im Idealfall selbst kochen. Es schmeckt aber auch mit einer hochwertigen industriellen Version sehr gut.

Galerie: Rezept: Selbstgemachte Instant-Nudelsuppe

Ihre Ideen für zahllose Rezepte

Sie merken es schon: Dieses Rezept ist nur ein lockerer Leitfaden. In Stein gemeißelt ist hier gar nichts! Sie mögen keine Nudeln oder haben noch Reis vom Vortag übrig? Wunderbar, verwerten Sie die Lebensmittel in Ihrer eigenen Suppenkreation. Erlaub ist alles, was schmeckt! Das gilt auch für die sonstigen Zutaten. Verfeiner Sie das Gericht mit roten Linsen, Mais oder Gemüsenudeln! Wichtig ist nur, dass es Inhaltsstoffe sind, die nicht lange kochen müssen. Ansonsten sind Ihnen keine Grenzen gesetzt!
Erik J. Schulze

von

Fast Food und gesunde Ernährung sind nicht miteinander vereinbar? Mit etwas Kreativität und den richtigen Gadgets können auch Freunde der schnellen Küche mit einem guten Gefühl im Bauch zuschlagen.