Milch- oder Wasserkocher?

Milch im Wasserkocher erhitzen? Worauf Sie achten sollten

Ein Wasserkocher liefert schnell heißes Wasser für Tees aller Art, Instantkaffee oder Brühen. Aber lässt sich auch Milch im Wasserkocher erhitzen? Die besten Tricks!

Datum:
Milch im Wasserkocher

Wenn Sie Milch im Wasserkochen erhitzen wollen, müssen Sie ihn danach von Milchresten befreien.

Lässt sich Milch im Wasserkocher erhitzen? Die Bedienungsanleitungen der Hersteller sagen meist ausdrücklich „nein“. Denn wie der Name schon sagt, ist ein Wasserkocher für das Erhitzen von Wasser bestimmt. Außerdem weiß jeder, der schon einmal Pudding gekocht hat, wie schnell Milch auf dem Boden anbrennt und bei zu starkem Erhitzen über den Rand des Topfs schwappt. Aber mit einigen Tricks lässt sich Milch im Wasserkocher durchaus erwärmen.

Milch im Wasserkocher warm machen – die besten Tipps

  • Wenn Sie Milch im Wasserkocher erhitzen, sollten Sie ein Gerät besitzen, bei dem die Heizspiralen nicht frei liegen. Bei vielen modernen Modellen sind die Heizstäbe hinter einer Schutzschicht versteckt, damit sie keinen direkten Kontakt mit der Flüssigkeit haben. Milch brennt schnell an und lässt sich meist nur mühsam wieder entfernen.
  • Füllen Sie den Wasserkocher nicht ganz mit Milch voll, sondern höchstens zu einem Viertel, sonst kocht die Milch schnell über.
  • Moderne Wasserkocher verfügen über einen Temperaturregler, mit dem Sie die gewünschte Temperatur zuvor festlegen. Herkömmliche Wasserkocher erhitzen das Wasser auf den Siedepunkt von 100 Grad Celsius. Milch siedet übrigens bei genau 100,3 Grad Celsius. Allerdings brennt die Milch schon bei viel geringeren Temperaturen an, weil sich die Eiweiße und andere Inhaltsstoffe der Milch am Boden des Wasserkochers ablagern. Wenn Sie Milch im Wasserkocher erhitzen, stellen Sie eine niedrigere Temperatur ein und achten Sie darauf, dass sie nicht kocht. Falls Ihr Wasserkocher keinen Temperaturregler besitzt, bleiben Sie neben dem Gerät stehen und schalten es aus, bevor die Milch zu kochen beginnt.
  • Reinigen Sie den Wasserkocher anschließend gründlich und befreien Sie ihn von Milchresten! Sonst schmeckt das anschließend gekochte Wasser nach Milch und ist trüb. An manche Stellen des Geräts kommen Sie allerdings mit dem Lappen oder Schwamm schlecht heran und das Milcheiweiß bleibt haften.
  • Alternativ geben Sie die Milch in einen Becher oder ein Glas; füllen Sie den Wasserkocher etwa zur Hälfte mit Wasser und platzieren Sie das Milchgefäß im Wasserbad. Dann schalten Sie das Gerät an. Das erhitzte Wasser erwärmt die Milch, was allerdings einige Zeit dauert.
Fazit: Milch im Wasserkocher erhitzen ist theoretisch möglich. Allerdings müssen Sie anschließend Lust aufs Putzen mitbringen! Manche erhitzen sogar Tee, Kaffee oder Glühwein im Wasserkocher.

Wasserkocher

Ingrid Müller

von

Eine gesunde Ernährung, richtig Kochen und gut essen lässt nicht nur die Kilos purzeln, sondern sorgt auch für mehr Wohlgefühl.