Dehydriert?

Mit diesem Kniff wissen Sie sofort, ob Sie genug trinken

Genug zu trinken fällt vielen Menschen im Alltag schwer. Ein kleiner Kniff in die Hand verrät in Sekunden, wie es um Ihre Hydrierung steht.

Datum:
Hand kneifen

Haut ist viel elastischer, wenn Sie gut hydriert sind!

Faustregeln zum Wassertrinken gibt es viele. Im stressigen Alltag vergessen dennoch viele Menschen, regelmäßig Wasser – oder andere Flüssigkeiten – zu sich zu nehmen. Gadgets wie das Erinnerungslicht Ulla helfen dabei, über den Tag verteilt genug zu trinken, aber eigentlich muss es doch auch ohne zusätzliche Gerätschaften gehen. Denn Wassermangel kann zu Unkonzentriertheit, Kopfschmerzen, Müdigkeit und Schwindel führen, Symptome, die nicht sein müssen. Ein kleiner Trick kann dabei helfen, zu verstehen, wann der Körper nicht mehr optimal hydriert ist.

Kniff in die Hand verrät, wie hydriert der Körper ist

Dieser Kniff – das ist wörtlich zu nehmen – lässt sich wirklich zu jedem Zeitpunkt ganz einfach durchführen. So finden Sie heraus, ob Ihr Körper mit einer ausreichenden Menge Wasser versorgt ist. Alles was Sie dazu brauchen: Zwei Hände und keine Angst sich ein wenig zu kneifen.
  1. Nutzen Sie den Daumen und Zeigefinger der einen Hand und kneifen Sie sachte, aber nicht zu lasch in den Handrücken der anderen Hand. Unangenehm werden sollte es nicht.
  2. Beobachten Sie die gekniffene Haut: Bleibt sie mehrere Sekunden in der Form des Kniffs oder kehrt sie schnell wieder in den Ursprungszustand zurück?
Dieser Trick ist besonders für längerfristige Dehydration ein hilfreicher Indikator, da bei erst anfänglichem Flüssigkeitsmangel die Haut oft noch vergleichsweise flexibel bleibt.