Studie enthüllt erstaunliche Überraschung

Experten warnen: Mineralwasser macht dick!

Erst einmal ein bisschen Wasser trinken – das stillt den Hunger. Wirklich? Leider nicht. Denn laut einer Studie kann zumindest kohlensäurehaltiges Wasser den Heißhunger sogar noch ankurbeln.

Datum:
Mineralwasser macht dick

Wasser kann den Appetit anregen – wenn es Kohlensäure enthält.

Dass Cola, Sprite & Co. nicht die gesündesten Getränke sind, wissen wir. Daher nehmen wir uns immer wieder vor, mehr Wasser zu trinken. Wasser ist gut für uns! Das ist eine in Stein gemeißelte Weisheit – dachten wir bisher. Denn Wasser ist nicht gleich Wasser. Laut einer neuen Studie könnte kohlensäurehaltiges Mineralwasser sogar der Grund sein, warum wir die ewigen Extrapfunde an der Hüfte einfach nicht loswerden – oder gar ausbauen! Macht Sprudelwasser uns wirklich dick?

Mineralwasser zum Abnehmen? Kohlensäure regt den Appetit an

Es klingt nahezu unglaublich, aber Wasser mit Kohlensäure regt laut einer neuen Studie von BBC2 den Appetit an. Dabei wurden rund 1.000 männlichen und weiblichen Probanden jeweils kohlensäurehaltige und stille Getränke zum Testen serviert. Danach wurde ihr Ghrelin-Level gemessen. Das Hormon, das auch als „Hungerhormon” bekannt ist, fördert den Appetit und sorgt dafür, dass wir mehr essen. Alle Testpersonen nahmen sowohl zuckerhaltige Getränke als auch Wasser zu sich. Das Resultat war eindeutig: Wer Kohlensäurehaltiges trank, hatte einen erhöhten Ghrelin-Wert und nahm später am Tag im Schnitt 120 Kalorien mehr zu sich als nach einem stillen Getränk. Sogar nach Wasser mit Sprudel hatten die Probanden mehr Hunger als nach stillem Wasser. Sprudelnes Mineralwasser selbst macht einen also zwar nicht dick, aber es kann appetitanregend wirken.

Macht Wasser dick? Darum stimuliert Wasser den Hunger?

Der Effekt ist zwar eindeutig, aber dennoch nicht ganz erklärbar. Die Experten vermuten, dass die Kohlensäure ein direkter Trigger für die Ausschüttung des Hungerhormons ist. Eine andere Möglichkeit ist, dass sich der Magen durch die Kohlensäure leicht ausdehnt und damit den Hungerprozess in Gang setzt. Die Frage, ob nun abgestandene Cola oder Selters „gesünder” ist, beantwortet sich von selbst. Zuckerwasser bleibt Zuckerwasser. Und auch der Süßstoff in den Light-Produkten macht hungrig. Einzige Alternative: stilles Wasser. Wer zudem auch noch auf die Plastikflasche außenrum verzichtet, tut seinem Körper und Geist viel Gutes. Am besten und günstigsten trinkt ihr einfach Leitungswasser und freut euch, dass das hierzulande problemlos möglich ist.

Stilles Mineralwasser

Erik J. Schulze

von

Fast Food und gesunde Ernährung sind nicht miteinander vereinbar? Mit etwas Kreativität und den richtigen Gadgets können auch Freunde der schnellen Küche mit einem guten Gefühl im Bauch zuschlagen.