Auf Kommando Trinken!

Die kleine Ulla erinnert: Trink mehr Wasser!

Alle erzählen uns, dass wir viel und ausreichend Wasser trinken sollen. Doch viele vergessen das gerne. Abhilfe verspricht eine simple, kleine Leuchte namens Ulla.

Datum:
Ein Licht geht auf: Ulla erinnert ans Trinken

Ein Licht geht auf: Ulla erinnert ans Trinken.

Eine der vielen Zauberformeln besagt, dass ein Mensch je 25 Kilogramm Gewicht ein Liter Wasser zu sich nehmen soll. Das wären bei 75 kg schon drei Liter Wasser. Allerdings muss man bedenken, dass der Körper durch chemische Prozesse selbst Wasser produziert und ein weiterer, größerer Teil durch Nahrung aufgenommen wird.
Daher hat sich die Regel eingependelt, rund 1,5 - 2 Liter Wasser pro Tag zu sich zu nehmen. Je nach Wetter und Aktivitäten, aber auch gesundheitlichen Problemen kann es auch ein Vielfaches werden. Allerdings sollte man sich nicht gleich die „volle Kanne“ auf einmal geben: Grob gesagt kann der Körper pro Stunde weit weniger als einen ganzen Liter verarbeiten. Der Rest wird einfach wieder ausgeschieden. Klingt banal, ist aber goldrichtig: Flüssigkeiten sollen über den ganzen Tag verteilt zu sich genommen werden. Millionen von Ratgebern füllen dazu ganze Buch- und Online-Seiten. Ach ja, noch eine Sache: Wer denkt, dass ein Liter Cola gleich ein Liter Flüssigkeit sind, vergisst dabei die 40 Würfelzucker oder eben rund 120 Gramm Zucker. Ebenso banal wie gerne vergessen: Trinken ja, aber bestenfalls Wasser und kein Zusatz-Schischi.

Wie hilft uns Ulla?

Ulla macht eines wett, was des Menschen Schwäche ist oder eben auch Stärke ist: Wer voll konzentriert bei der Sache ist, wird das mit dem Trinken zur Seite schieben. Das Gehirn erwartet vollen Fokus. Und das kann es so gut, dass sogar das erste Durstgefühl einfach zur Seite geschoben wird. Wer kennt das nicht? Schnell noch die eine Sache für den Chef erledigen oder die nächste Spaßstunde im Bett verbringen. Und wo kommt Ulla ins Spiel? Ulla erinnert uns ans Trinken. Es wäre eine zu ulkige Sache mittendrin „Schatz, warte, ich muss trinken, Ulla meldet sich... Wer ist diese ULLA?“.
Ulla Signalleuchte für Wassertrinken

Ulla wird mit einem Bändchen am Trinkbehältnis angebracht.

Ulla ist nichts weiter als ein kleines Minileuchttürmchen mit Sensoren. Die bemerken kleinste Erschütterungen und wissen damit, dass sich der Trinker in der Nähe befindet.
Ulla erinnert an das Trinken Video abspielen

Laut zahlreichen Ratgebern soll der Mensch je nach Verfassung, Wetter und Aktivität rund 2 Liter Wasser täglich zu sich nehmen. Allerdings denken wir zu selten daran. Ulla will dem abhelfen.

Alle 30 Minuten blinkt Ulla auf und erinnert ans Trinken. Nachts gibt Ulla Ruhe, was auch Sinn macht. Ebenso ist Ulla sensorisch so schlau und bemerkt, dass der Trinker seine Pflicht erfüllt hat und schiebt eine Blinker-Pause. Das klappt aber nur, wenn man Ulla mittels frei verstellbarem Silikonbändchen um die Trinkflasche schnallt oder aber um das Trinkglas. Das Kippmanöver beim Trinken ist Ullas Sensoren nicht fremd und wird entsprechend registriert.
Ulla verzichtet dabei auf das ganze Smartphone-Brimborium. Kein Bluetooth, kein WLAN, kein Supertracking, wie viel man exakt getrunken hat. Blinken, erinnern, fertig! Die kleine Knopfzelle hält rund sechs Monate und kann ausgetauscht werden.

Wo bestellt man sich Ulla?

Ulla gibt es leider nicht auf Amazon.de, dafür aber auf der slowenischen Herstellerseite für 25 Euro zu kaufen. Ab zwei Bestellungen ist das Ganze versandkostenfrei. Ob und wie sich Ulla im Alltag macht, werden wir herausbekommen. Wir haben den Hersteller um ein Testmuster gebeten und werden berichten.
Solange bleiben Sie bitte standhaft, trinken brav und oft Wasser. Genug Tipps für edleres und schickeres Trinken haben wir dafür hinlänglich parat: Wassersprudler, gläserne Wasserkocher oder gar einen superedlen Wasserinduktionsstab für Teefans. Sünden wie Cola zeigen sie nicht im Beichtstuhl an, höchstens beim Arzt ihres Vertrauens, der mit ihnen schimpfen wird.

Wassersprudler

Robert Basic

von

Seine Passion sind Menschen, sein Antrieb ist die Neugier.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.