Für zarte Hände

Ringelblumen-Handcreme aus dem Thermomix

Wer ätherische Öle mag, kann seiner Handcreme einen eigenen Duft verleihen. Hier kommt die Lieblingsmischung von Eva Staubach-Friedrichs zum Zuge!

Datum:
Ringelblumen-Handcreme Thermomic

Die Zutaten für die Ringelblumen-Handcreme aus dem Thermomix.

Zubereitungszeit: 5 Minuten

Zutaten:

für ein 50-ml-Cremedöschen oder ein Marmeladenglas in entsprechender Größe:
  • 25 g Ringelblumen-Ölauszug
  • 25 g Kokosöl
  • 5 g Bienenwachs
  • 8 Tropfen ätherisches Wacholderöl in Bio-Qualität (schmerz- lindernd, durchblutungsanregend, entzündungshemmend)
  • 8 Tropfen ätherisches Weihrauchöl in Bio-Qualität (hautregenerierend, antiviral, antibakteriell)
  • 5 Tropfen ätherisches Eukalyptus citriodora in Bio-Qualität (erfrischend, belebend)
  • 1 Cremedöschen 50 ml oder 1 sterilisiertes Marmeladenglas

Zubereitung:

Ringelblumen-Ölauszug, Kokosöl und Bienenwachs in den Mixtopf geben (aufpassen, dass die Bienenwachspellets nicht auf dem Messer landen, dort schmelzen sie nicht) und 2,5 Minuten/80°C/Stufe 2 schmelzen lassen.
Sobald das Bienenwachs geschmolzen ist, das Messer auf Stufe 1 weiterlaufen lassen (ohne zu erhitzen) und die ätherischen Öle durch die Deckelöffnung hinzugeben.
Menschen, die sehr geruchsempfindlich sind oder sehr sensible Haut haben, sollten zunächst nur die halbe Dosierung der ätherischen Öle nehmen und prüfen, ob es ihnen so angenehm ist. Am besten vorerst auch nur auf einer kleinen Hautstelle auftragen und 24 Stunden auf allergische Reaktionen testen.
Die Creme ist sehr fett und bildet durch das Bienenwachs eine Kälteschutzschicht auf der Haut. Wer den Fettfilm auf der Haut nicht mag, sollte die Hände vor dem Eincremen leicht mit Wasser anfeuchten, dadurch emulgiert das Öl und zieht schneller in die Haut ein.
Tipp von Eva Staubach-Friedrichs: Diese Creme ist sehr fest und fett, daher sollte man sie bei Zimmertemperatur aufbewahren. Sie ist mindestens ein halbes Jahr haltbar. Die ätherischen Öle konservieren die Creme zusätzlich.

Galerie: Do not eat! Ungewöhnliche Thermomix-Rezepte

MIXX – Küchenspaß mit dem Thermomix®

von

Dieser Artikel stammt aus einer Kooperation mit der Zeitschrift „MIXX – Küchenspaß mit dem Thermomix®”, die alle zwei Monate Rezepte, Reportagen, praktische Produkte, Tipps und Anregungen rund um den Thermomix TM31 und TM5 bietet.