Fix gemixt

Rezept: Zigeunersauce aus dem Thermomix

Ein französischer Meisterkoch gab ihr einst ihren Namen, heute begleitet die Zigeunersauce unter anderem Schnitzel oder Wildfleisch. Im Thermomix machen Sie die Sauce ohne Mühe selbst.

Datum:
Zigeunersauce

Würziger Dip: Auch zum Eintunken ist die Zigeunersauce geeignet.

Auf einem gelungenen Grillabend darf Zigeuner-Sauce nicht fehlen. Sie ist wohl so alt wie das Grillen selbst. Erfunden von den Römern, ist sie seit 1903 in Deutschland unter diesem Namen bekannt. Im Thermomix haben Sie den Klassiker im Handumdrehen zubereitet.

Zutaten:

  • 2 Zwiebeln, halbiert
  • 180 g rote Paprika, in Stücken
  • 60 g Gewürzgurken, in Stücken
  • 450 g Tomatenketchup
  • 1 TL Mehl
  • 1 Spritzer Tabasco
  • 20 g Tomatenmark

Zubereitung:

Geben Sie zunächst die Zwiebeln, die Paprika und die Gewürzgurken in den Mixtopf. Zerkleinern Sie diese Zutaten anschließend für 5 Sekunden auf Stufe 5. Anschließend geben Sie noch den Ketchup, das Mehl sowie das Tomatenmark hinzu und garen alles zusammen für 10 Minuten bei 100 Grad auf Stufe 1 in Ihrem Thermomix. Wenn Sie mögen, schmecken Sie die Zigeuner-Sauce anschließend noch mit etwas Salz ab.
Tipp: Zigeuner-Sauce am besten einen Tag vor dem Grillen vorbereiten. Sie schmeckt deutlich besser, wenn die Zutaten wenigstens zwölf Stunden im Kühlschrank durchziehen konnten.