Backen für Einsteiger und Experten

Rezept für den Thermomix: Lecker Käsekuchen

Ein feiner Käsekuchen geht leicht von der Hand und ist in der ganzen Familie beliebt. Mit dem Thermomix können Sie nicht nur den Teig, sondern auch den gesamten Kuchen zubereiten.

Datum:
Käsekuchen

Immer wieder ein Genuss! Selbstgebackener Käsekuchen aus dem Thermomix.

Ein leckerer Käsekuchen ist leicht zuzubereiten und eignet sich daher auch für Backneulinge. Ob mit einer erfrischenden Fruchtfüllung, mit oder ohne Boden oder mit einem ausgefallenen Topping: Es gibt etliche Rezepte für köstlichen Käsekuchen, die jeden Geschmack bedienen. Mit dem Thermomix lässt sich aber nicht nur der Teig für den Kuchen mixen, Sie können mithilfe des Varoma auch den gesamten Kuchen darin zubereiten.

Rezept Käsekuchen – im Ofen gebacken

Für den Teig – 12 Kuchenstücke

330

Gramm

Mehl

130

Gramm

Zucker

130

Gramm

Butter

2

mittelgroße

Eier

2

Päckchen

 

Vanillezucker

1

Päckchen

Backpulver

Für die Füllung – 12 Kuchenstücke

1000

Gramm

Magerquark

300

Gramm

Zucker

2

Päckchen

Vanillepuddingpulver

100

Milliliter

 

Öl

600

Milliliter

Milch

 

4

mittelgroße

Eier

1

abgeriebene

Zitronenschale

Zubereitung im Thermomix

Geben Sie zunächst einfach alle Zutaten für den Teig zusammen in den Mixtopf und stellen den Thermomix für 1 Minute auf Stufe 5, um den Teig zu kneten. Danach können Sie ihn auch schon in eine Springform füllen und den Boden und den Rand formen. Spülen Sie den Mixtopf kurz aus und befüllen ihn danach mit allen Zutaten für die Füllung, lassen Sie nur den Quark vorerst beiseite. Stellen Sie den Thermomix für 1 Minute auf Stufe 4 und geben Sie dann erst den Quark dazu. Um alles richtig miteinander zu vermischen, lassen Sie die Zutaten für eine weitere Minute auf Stufe 3 mixen. Heizen Sie den Ofen auf 200° C Umluft vor und geben Sie die Füllung in die Springform. Jetzt muss der Kuchen nur noch für 60 Minuten im Ofen fertig backen. Eine Schwierigkeit für Anfänger: Käsekuchen wird an der Oberfläche schnell zu dunkel. Decken Sie ihn mit Alufolie ab, sobald er anfängt, eine goldbraune Farbe anzunehmen. Nach dem Backen müssen Sie den Kuchen nur noch abkühlen lassen, bevor Sie ihn aus der Springform nehmen. Nach Belieben können Sie den fertigen Käsekuchen noch mit Puderzucker bestäuben oder auch mit Früchten belegen.

Rezept bodenloser Käsekuchen – im Thermomix gebacken

Für 8 kleine Kuchenstücke / 4 größere Kuchenstücke

2

mittelgroße

Eier

120

Gramm

Zucker

50

Gramm

Butter

60

Gramm

Grieß

500

Gramm

Magerquark

1

Teelöffel

Backpulver

5

Gramm

Zitronensaft

Zubereitung im Thermomix

Möchten Sie einen Käsekuchen ganz ohne Backofen backen, dann funktioniert das mit dem Varoma des Thermomix ganz wunderbar. Da aber große Backformen nicht in den Varoma passen, müssen Sie hier auf eine Backform mit kleinerem Durchmesser (18cm/20cm) zurückgreifen. Geben Sie einfach alle Zutaten in den Mixtopf Ihres Thermomix und lassen Sie alles für 30 Sekunden auf Stufe 5 vermischen. Legen Sie ihre Backform mit Backpapier aus, geben Sie die Masse in die Springform und decken diese mit Frischhaltefolie ab. Jetzt müssen Sie nur noch die Form in den Varoma stellen, den Deckel auflegen und 1,3 Liter Wasser in den Mixtopf geben. Nach 60 Minuten auf Varoma-Stufe 2 ist der bodenlose Käsekuchen fertig.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.