Pikante Angelegenheit

Rezept: Currywurst-Sauce aus dem Thermomix

Nicht nur die klassische Currywurst, auch anderes Grillfleisch schmeckt besonders gut mit der selbstgemachten Sauce aus dem Thermomix. Hier erfahren Sie, wie es geht.

Datum:
Currywurst

Mit ein wenig Currypulver runden Sie der Geschmack der Sauce ab.

Currywurst mit Pommes sind in fast jedem Imbiss und rustikalem Restaurant zu finden. Wer die Currywurst-Sauce aus der „Sansibar“ auf Sylt nicht kaufen, sondern ganz einfach selbst machen will, der findet hier das passende Rezept für den Thermomix.

Zutaten:

  • 150 g Gewürzgurken, in Stücken
  • 150 g Zwiebeln, halbiert
  • 60 g Butter
  • 40 g Zucker
  • 4 EL Currypulver
  • 1000 g passierte Tomaten
  • 500 g Ketchup
  • 70 g Tomatenmark
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Sambal Olek
  • 1 Fleischbrühwürfel (für je 0,5 l)
  • 20g Obstessig

Zubereitung:

Geben Sie die Gewürzgurken in den Thermomix, und zerkleinern Sie sie 2 Sekunden auf Stufe 5. Füllen Sie die Gurken danach um, und zerkleinern Sie die halbierte Zwiebel für 5 Sekunden auf Stufe 5. Anschließend die Zwiebel mit einem Spatel nach unten schieben sowie Butter und Zucker hinzugeben. Die Masse garen Sie dann für 3 Minuten bei 120 Grad auf Stufe 1. Fügen Sie das Currypulver hinzu, und garen Sie alles erneut 2 Minuten bei 120 Grad auf Stufe 2. Anschließend alle restlichen Zutaten einschließlich der zerkleinerten Gurken hinzufügen und 15 Minuten bei 100 Grad auf Stufe 4 garen. Nach dem Abschmecken (Achtung, heiß!) zu Wurst und Fleisch servieren oder in luftdichte Gläser abfüllen und in den Kühlschrank stellen.
Tipp: Im Kühlschrank verschlossen, ist die Currywurst-Sauce mehrere Wochen haltbar. Gerade in der Grill-Saison ist das besonders praktisch!