Ungarischer Schmortopf

Pikantes Gulasch: Thermomix-Rezept

Gulasch, Ungarns Exportschlager Nummer eins, ist auch in Deutschland beliebt. Das edle Rindfleisch in einem kräftigen, mit reichlich Paprika abgeschmeckten Sud ist eine deftige Mahlzeit. eKitchen verrät, wie Sie Gulasch im Thermomix kochen.

Datum:
Gulasch

Klassischerweise wird Gulasch bei uns mit Nudeln gegessen. Spätzle, Nockerln oder Brot schmecken aber genauso gut dazu.

Gulasch ist ein aus der pannonischen Tiefebene stammendes, langsam gegartes Ragout, das aus verschiedenen Fleischsorten hergestellt werden kann. Am weitesten verbreitet ist hierbei das Rindfleischgulasch. Durch die langen Garzeiten und die Tatsache, dass es längere Zeit unbeaufsichtigt vor sich hinköcheln kann, hat sich Gulasch auch als beim Militär beliebt erwiesen. Hier wurde es beispielsweise in der nach ihm benannten Gulaschkanone zubereitet. eKitchen verrät, wie Sie Ihren Thermomix zur Gulaschkanone machen.

Zutaten für 4 Portionen

500

g

Rindergulasch

40

g

Tomatenmark

2

Stück

Zwiebeln (geschält und halbiert)

1

Zehe/n

Knoblauch

1

Stück

rote Paprika

200

ml

Rotwein

200

ml

Gemüsebrühe oder Rinderbrühe

250

ml

Wasser

50

ml

Sahne

1

EL

Paprikapulver edelsüß

1

EL

Paprikapulver rosenscharf

20

g

Öl

1

TL

Salz

0,5

TL

schwarzer Pfeffer

1

Prise

Zucker

2

TL

Majoran, gerebelt

2

Stück

Wacholderbeeren

1

Stück

Lorbeerblatt

nach Bedarf

Mehl oder Soßenbinder

Zubereitung Gulasch im Thermomix

Die Zwiebeln und den Knoblauch bei laufendem Messer (Stufe 5) durch die Deckelöffnung in den Mixbecher des Thermomix fallen lassen. Etwas Öl hinzugeben und zwei Minuten auf Varoma Stufe 2 andünsten. Um Röstaromen zu erhalten, braten Sie das Fleisch am besten separat in einer Pfanne mit Öl kurz von allen Seiten scharf an und würzen es kräftig mit Paprika, Pfeffer und Salz. Nun das Fleisch aus der Pfanne in den Thermomix geben und den Bratensatz mit ein wenig Rotwein loskochen. Die Flüssigkeit aus der Pfanne, das Tomatenmark, den restlichen Rotwein, die Brühe und das Wasser zum Fleisch und den Zwiebeln in den Thermomix geben.Die restlichen Gewürze hinzufügen und das Ganze für 60 Minuten bei 100° (Stufe 1, Linkslauf) köcheln lassen. Fünf bis zehn Minuten vor Ende der Kochzeit die in Würfel geschnittene Paprika dazugeben. Um die gewünschte Konsistenz zu erreichen, verrühren Sie Mehl in Wasser oder verwenden Sie Soßenbinder und lassen alles noch einmal kurz im Thermomix aufkochen (5 Minuten, 100°, Stufe 1, Linkslauf). Am besten schmecken Nudeln oder Spätzle zum Gulasch.

Küchenmaschinen

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.