So einfach Kochen Sie ein leckeres Rezept

Gulaschsuppe: der Thermomix erledigt die meiste Arbeit

Darf es gerne mal pikant und deftig sein? Wie wäre es mit einer Gulaschsuppe? Im praktischen Küchenhelfer Thermomix macht sie sich fast von alleine.

Datum:
Gulaschsuppe_Thermomix

Ungarisches Gulasch – Das ungarische Traditionsgericht erfreut sich internationaler Beliebtheit.

Sie suchen das perfekte Gericht für eine Party, für Gäste oder kalte Tage – dann ist eine herzhafte Gulaschsuppe perfekt. Mit dem Thermomix ist die Gulaschsuppe dabei besonders einfach zubereitet.
Die Gulaschsuppe ist ein einfaches, deftiges Gericht aus Ungarn. Grundlage für das Eintopfgericht der ungarischen Rinderhirten waren schon im Mittelalter geröstetes Fleisch und Zwiebeln. Im Laufe der Zeit kamen Paprika und andere Zutaten hinzu. Heute ist Gulasch in vielen Varianten verbreitet und allgemein beliebt. Dabei ist die Zubereitung denkbar einfach, erst recht im Thermomix. Das macht die Gulaschsuppe gerade auch für die Bewirtung von Gästen ideal. Auch im Rahmen einer gesunden Ernährung darf Rindergulasch gerne einmal in der Woche auf dem Speiseplan stehen.

Gulaschsuppe im Thermomix: das brauchen Sie dafür

Gulasch_Zutaten

Grundzutaten für das klassische Gulasch.

Bei der Zubereitung von Gulaschsuppe ist der Thermomix gleichermaßen für:
  • das Schneiden der Zwiebeln,

  • das Anbraten des Fleisches und

  • das kontrollierte, schonende Garen

zuständig. Insgesamt benötigt die Gulaschsuppe knapp eine Stunde Zubereitungszeit. Sie müssen sich dabei in erster Linie um das Bereitstellen der Zutaten kümmern, den Rest erledigt der Thermomix. Stellen Sie sich zunächst die erforderlichen Zutaten bereit. Das sind für vier Personen:
  • 350 g Zwiebeln, geschält und halbiert

  • 20 g Öl, zum Beispiel Sonnenblumenöl oder Rapsöl

  • 400 g Rindergulasch, zerkleinert in mundgerechte Stücke

  • 250 g Tomate, gewaschen und geviertelt

  • 450 g Wasser

  • eineinhalb Esslöffel edelsüßes Paprikapulver

  • ein Teelöffel Salz

  • ein halber Teelöffel Pfeffer

  • 100 g Paprika, gewaschen, entkernt und gewürfelt

  • 300 g Kartoffeln, geschält und gewürfelt

  • ein Würfel Gemüsebrühe oder ein gehäufter Teelöffel gekörnte Brühe


Gulaschsuppe im Thermomix zubereiten: das müssen Sie tun

Zuerst geben Sie die Zwiebeln in den Mixtopf und zerkleinern sie für fünf Sekunden auf Stufe fünf. Füllen Sie die gehackten Zwiebeln um und erhitzen Sie im Topf das Öl mit der Varoma-Dampfeinstellung ohne Messbecher, bei Stufe eins für eine Minute. Nun geben Sie die Hälfte des Fleisches hinzu. Braten Sie es bei der gleichen Einstellung drei Minuten an. Aktivieren Sie zusätzlich die Sanftrühreinstellung. Nach Ablauf der Zeit geben Sie die andere Hälfte des Fleisches dazu und lassen die Einstellung weitere drei Minuten laufen. Anschließend dünsten Sie die Zwiebeln zwei Minuten mit. Noch immer ist die Einstellung:
  • Stufe eins

  • Varoma

  • Ohne Messbecher

  • Rühren

Jetzt geben Sie die Tomaten, die Gewürze und 150 Gramm des Wassers hinzu. Garen Sie die Zutaten mit Messbecher für 40 Minuten bei 100 Grad. Lassen Sie das Rühren weiterhin auf Stufe eins laufen. Zuletzt füllen Sie das restliche Wasser, die Kartoffeln, die Paprika und die Brühe in den Topf. Garen Sie alles für weitere 15 Minuten. Fertig ist die deftige Gulaschsuppe aus dem Thermomix.

Galerie: Leckere Thermomix-Rezepte

Gulaschsuppe einfach variiert

Natürlich können Sie die Zutaten der Gulaschsuppe auch beliebig variieren. Möglich ist zum Beispiel die Zugabe von:
  • Champignons

  • Silberzwiebeln

  • Möhren

  • Knoblauch

  • Kümmel

  • Majoran

  • Thymian

  • Chili

  • Cayennepfeffer

  • Saure Sahne

Für eine etwas sämigere Suppe rühren Sie ein bis zwei Esslöffel Speisestärke in wenig Wasser an und geben sie unter Rühren zur kochenden Suppe. Die Gulaschsuppe kann nach Geschmack auch mit anderen Fleischsorten wie Schwein oder Pute zubereitet werden. Dann verkürzt sich die Garzeit um zehn Minuten. Bei Verwendung von magerem Rind- oder Putenfleisch ist die Gulaschsuppe durch ihren niedrigen Kohlehydratgehalt übrigens auch eine ideale Mahlzeit im Rahmen einer Low-Carb-Diät.

Sonderangebote

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.