Fruchtiger Start in den Tag

Selbstgemachte Erdbeermarmelade: Thermomix-Rezept

Selbstgemachte Erdbeermarmelade können Sie im Thermomix ganz einfach herstellen. Die fruchtige Süße lässt jeden Tag gut starten.

Datum:
Erdbeermarmelade im Thermomix

Selbstgemachte Erdbeermarmelade aus dem Thermomix ist ein ganz besonderer Genuss.

Erdbeermarmelade ist einer der beliebtesten Brotaufstriche. In diesem Rezept zeigen wir, wie Sie ohne Zuhilfenahme von chemischen Zusatzstoffen Ihre eigene Marmelade im Thermomix herstellen. Durch die Geliermittel im Gelierzucker werden die pürierten Früchte verfestigt und streichbar. Verwenden Sie je nach gewünschter Süße den entsprechenden Gelierzucker (3:1 für am wenigsten süße Marmelade, 1:1 für die süßeste Variante). Da das als Geliermittel verwendete Pektin seine Gelierkraft mit der Zeit verliert, eignet sich der Zucker nach Ablauf es Mindesthaltbarkeitsdatums nicht mehr zum Herstellen von Marmelade.

Zutaten für 4 Portionen

600

g

Tiefgekühlte Früchte (zum Beispiel Erdbeeren)

200

g

Gelierzucker 3:1 (für süßere Marmelade, verwenden Sie 2:1 und erhöhen die Zuckermenge um die Hälfte)

20

ml

Zitronensaft

1

Schote

Vanille (optional)

Zubereitung

Tiefgekühlte Erdbeeren zunächst auftauen lassen, frische können Sie direkt in den Thermomix geben und anschließend auf Stufe 4 für 15 Sekunden pürieren. Nun den Zucker und – wenn gewünscht – das aus der Schote gekratzte Vanillemark hinzufügen. Während Sie die Masse für 15 Minuten auf Stufe 2 bei 100° kochen lassen, stellen Sie sich passende Gläser bereit und spülen diese heiß aus. Füllen Sie die noch heiße Erdbeermarmelade direkt nach Ende der Kochzeit in die bereitgestellten Gläser und verschließen Sie diese fest. Dieses Rezept können Sie auch als Basisrezept für beliebige Marmelade aus dem Thermomix verwenden. Ersetzen Sie hierzu einen Teil der Erdbeeren durch andere Früchte (zum Beispiel Himbeeren) oder experimentieren Sie beispielsweise mit Chili oder Kakaopulver für eine exotische Abwechslung.

Küchenmaschinen

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.