Asiatisch raffiniert

Schuppen vom Jade-Drachen: Grüntee-Nudeln mit roter Paprika

Mit Tee lässt sich mehr anstellen, als ihn nur zu trinken. Das folgende Rezept vereint zwei Eckpfeiler der asiatischen Küche miteinander: grünen Tee und Nudeln.

Datum:
Grüner Tee

Grünen Tee können Sie nicht nur in der Tasse genießen, er eignet sich auch hervorragend als Kochzutat.

Nudeln gehören wie Tee zu den wichtigsten Bestandteilen der asiatischen Küche. Mit dem hierzulande noch wenig bekannten Matcha-Tee lässt sich beides kombinieren. Hinter dem japanischen Begriff stecken zu feinem Pulver vermahlene Grüntee-Blätter. Was im ersten Moment vielleicht merkwürdig klingt, sieht auf dem Teller nicht nur gut aus, es schmeckt auch köstlich.

Zutaten für 4 Personen

2

rote Paprikaschote/n

8

Gramm

Matcha-Tee

400

ml

Gemüsefond

1

Zwiebel/n

5

Esslöffel

Öl

180

Gramm

Reisnudeln

150

ml

Weißwein

30

Gramm

Butter

2

Esslöffel

Semmelbrösel

1

geriebene Bio-Zitronenschale/n

1

Prise/n

Salz

1

Prise/n

Pfeffer

Zubereitung

Vierteln Sie die Paprikaschoten der Länge nach und putzen Sie sie. Dann mit der Haut nach oben im vorgeheizten Backofen (zweite Schiene von oben, Grillfunktion zuschalten) für ungefähr sieben Minuten rösten, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Lassen Sie die Paprika anschließend zehn Minuten lang unter einem feuchten Küchentuch schlummern und entfernen Sie danach die Haut. Kochen Sie als Nächstes den Tee zusammen mit dem Gemüsefond kurz auf. Wie Sie grünen Tee richtig zubereiten, können Sie in unserem Ratgeber nachlesen. Schneiden Sie die Zwiebeln in kleine Würfel und dünsten sie in einem Topf mit zwei Esslöffeln Öl glasig. Geben Sie die Nudeln in den Topf, lassen Sie sie kurz mitgaren und löschen Sie dann das Gericht mit Weißwein ab. Nun geben Sie ungefähr ein Drittel des Gemüsefonds hinzu und lassen das Ganze bei mittlerer Hitze für 20 Minuten köcheln. Rühren Sie währenddessen ab und zu um. Anschließend geben Sie wieder etwas Gemüsefond hinzu. Achten Sie darauf, dass die Nudeln nicht den gesamten Fond aufnehmen, sondern lediglich davon umgeben sind. Erhitzen Sie danach einen Teil der Butter (etwa 5 Gramm) in einer Pfanne und rösten Sie die Semmelbrösel goldbraun. Nehmen Sie die Pfanne anschließend vom Herd und geben die geriebene Zitronenschale dazu. Erhitzen Sie drei Esslöffel Öl in einer weiteren großen Pfanne und erwärmen Sie darin die Paprikahälften. Die übriggebliebene Butter geben Sie unter die Nudeln und würzen mit Salz und Pfeffer. Richten Sie zuletzt je zwei Paprikaviertel zusammen mit den Nudeln und Zitronenbröseln auf einem Teller an.


Bestseller-Teemaschinen in der Übersicht – jetzt bei Amazon entdecken

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.