Der Kuchenmix

Rezept: Ricotta-Kuchen mit Mus aus roten Früchten

Mit Ricotta lässt sich einiges anstellen: So können Sie ihn als Alternative zum Kuchenteig verwenden. Mit einem hauseigenen Handmixer ist die Zubereitung kein Problem. Zusammen mit leckeren roten Früchten wird der Kuchen fruchtig-süß.

Datum:
Ricotta-Kuchen

Aus Ricotta kann man einiges zaubern: Zum Beispiel köstlichen Ricotta-Kuchen.

Kuchen mal anders: Ricotta ist eine Frischkäsezubereitung, die zumeist aus Schaf- oder Kuhmilch besteht. Die italienische Spezialität ist fast vollkommen fettfrei und schmeckt süßlich-mild. Diese Eigenschaften machen daraus eine interessante, wenn auch ungewöhnliche, Alternative zu herrkömmlichen Teig für den eigenen Kuchen. Die Herstellung von eigenem Ricotta ist aufgrund des technischen Aufwands nicht zu empfehlen – da dürfen Sie gerne zum Fertigprodukt greifen! Das Rezept wurde von Braun übrigens für den MultiMix 3 Handmixer HM 3135 WH konzipiert, kann allerdings auch problemlos mit anderen Handmixern nachgekocht werden.

Zutaten für 6 Portionen

700

Gramm

Ricotta

130

Gramm

Zucker

4

Eier

1

Teelöffel

Maismehl

1

Teelöffel

Vanilleextrakt

150

ml

Sauerrahm

Für den Boden:

210

Gramm

Vollkornkekse

80

Gramm

zerlassene Butter

Für das Mus aus roten Früchten:

300

Gramm

frische Erdbeeren

150

Gramm

frische Himbeeren

2

Esslöffel

Puderzucker

1/2

Zitrone/n (bzw. deren Saft)

frische Himbeeren zum Garnieren

Zubereitung

Heizen Sie zunächst den Ofen auf 160 Grad vor. Danach geht es weiter mit der Zubereitung des Kuchenbodens: Geben Sie die Kekse in den 500 ml Zerkleinerer und bringen Sie den Handmixer daran an. Mahlen Sie nun zunächst in der niedrigsten Stufe die Kekse und erhöhen Sie die Geschwindigkeit nach und nach, bis Sie bei der höchsten Stufe angelangt sind. So lange weitermachen, bis die Kekse fein krümelig gemahlen sind. Schalten Sie nun auf die mittlere Geschwindigkeit zurück und geben die zerlassene Butter hinzu. Mixen Sie die Masse, bis diese eine dicke Konsistenz hat. Füllen Sie anschließend die Keksmischung in eine Kuchenform (Durchmesser: 20 cm) und drücken Sie den Teig etwas an. Nehmen Sie eine große Schüssel zur Hand und geben Sie alle Zutaten für die Füllung (außer dem Eiweiß) hinein und rühren das Ganze mit einem Rührbesen um. Beginnen Sie hier mit der mittleren Geschwindigkeitsstufe und erhöhen Sie diese nach und nach, bis der Teig schön cremig ist. Nehmen Sie anschließend den Rührbesen wieder ab, waschen diesen und schlagen Sie in einer weiteren Schüssel damit das Eiweiß. Heben Sie dann das geschlagene Eiweiß unter den Teig für die Füllung. Verteilen Sie den Teig nun auf dem Boden in der Kuchenform und geben die Form für 50 bis 60 Minuten in den vorgeheizten Backofen, bis dieser goldbraun ist. Zuletzt zum Mus aus den roten Früchten: Die Erdbeeren, Himbeeren, den Zucker und Zitronensaft in einen Mixbecher geben und mit dem Pürierfuß des Handmixers mixen (alternativ kann auch ein Zerkleinerer verwendet werden). Das so entstandene Püree durch ein Sieb geben, damit die Kerne und groben Stücke entfernt werden und für 3 Stunden kalt stellen. Im letzten Schritt verteilen Sie das Püree auf dem Kuchen und können ihn genießen.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.