Pasta vegetarisch

Stabmixer-Rezept: Feta-Käse-Pasta mit karamellisierten Zwiebeln

Pasta geht immer – da es nahezu für jeden Geschmack die richtige Nudelform geht. In diesem Rezept werden Orecchiette verwendet. Das Gericht ist für die Vegetarier gedacht – natürlich können sich auch Fleischesser diese Abwechslung gönnen.

Datum:
Orecchiette

Muschelöhrchen selbstgemacht: Dank Stabmixer ist das ein Kinderspiel.

„Orecchiette“ ist eine Verniedlichung des Wortes „Ohr“, heißt also so viel wie „Öhrchen“ – und ein wenig sehen sie ja auch wie eben solche aus. In der italienischen Region Apulien (auf italienisch „Puglia“, oft im Plural „Puglie“) sind diese Nudeln quasi ein Nationalgericht, weswegen sie auch bekannt sind als „Orecchiette pugliesi“: Sie sind das Symbol von Bari, der Haupt- und Hafenstadt von Apulien, kommen aber wahrscheinlich aus Frankreich. Im Mittelalter wurde eine solche Nudelsorte dort hergestellt und kam so im 12. Jahrhundert über Schiffe in viele Teile der Welt – eben auch nach Apulien. Welchem Land wir sie auch zu verdanken haben: So oder so werden Ihre Gäste letztlich Ihnen für dieses leckere Gericht danken.

Zutaten für 4 Portionen

2

Esslöffel

Butter

4

Esslöffel

Olivenöl

2

große rote Zwiebeln

20

Basilikumblätter, gehackt

30

Gramm

Feta-Käse, in Krümeln

20

schwarze Oliven, entkernt und gehackt

4

Esslöffel

Parmesan, gerieben

500

Gramm

Orecchiette

etwas Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung

Kochen Sie die Pasta nach den Anweisungen auf der Verpackung. In der Zeit des Kochens können Sie schon einmal die Zwiebeln mit Ihrem Stabmixer zerkleinern. Erhitzen Sie nun Butter und Olivenöl in einem großen Kochtopf und geben Sie die gehackten roten Zwiebeln hinein. Dünsten Sie die Zwiebeln nun in dem Topf (ohne Deckel), bis diese weich sind. Rühren Sie immer mal wieder mit einem Holzlöffel um. Geben Sie anschließend die gekochten Orcchiette, die gehackten Oliven, den krümeligen Fetakäse und die gehackten Basilikumblätter in den Topf und vermengen Sie das Ganze gut mit einem Esslöffel. Geben Sie abschließend den geriebenen Parmesan dazu und schmecken das Gericht mit Salz und Pfeffer ab.
Mit freundlicher Unterstützung von Braun.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.