Giersch – Rezepte mit Unkraut!

Rezept für leckeres Gierschpesto – passt super zu Pasta

Von wegen Unkraut! Dieses leckere grüne Pesto aus Giersch beweist auch gestressten Gärtnern, dass Giersch alles andere als eine lästige Plage ist.

Datum:
Giersch

Giersch ist mehr als Unkraut. Sie bereiten aus dem Wildkraut im Nu ein superleckeres Pesto.

Was für die einen ein lästiges Unkraut ist, wird von den anderen als edles Wildkraut geschätzt und raffiniert in die gute Küche integriert: Der Giersch. Im Garten treibt er so manch einen zur Verzweiflung, ist ihm doch so schwer beizukommen. Warum schnappen Sie sich dann nicht ein paar Hände voll Giersch und machen Sie ein leckeres Pesto Verde daraus? Der gesunde Wildspinat enthält dabei viermal so viel Vitamin C wie Zitronen und wurde schon in der Antike zur Bekämpfung von allerlei Zipperlein verwendet - und selbstverständlich gegessen. Sein Geschmack bewegt sich dabei zwischen Petersilie und Spinat, geht also wunderbar mit einem guten kaltgepressten Olivenöl und frisch geriebenen Parmesan zusammen. Bequem mit dem Pürierstab oder mit dem Thermomix zubereitet, beweist dieses Rezept, dass Giersch eine köstliche Angelegenheit ist.

Galerie: Das sind die leckersten Küchenkräuter

Zutaten:

  • 2-3 Hände voll frisch geerntetem oder gejätetem Giersch (ca. 60 g, am besten junge, glänzende Blätter)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 30 g geröstete Pinienkerne
  • 100 g Parmesan (Alternativ: Grana Padano)
  • Ca. 5 EL gutes Olivenöl
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 Schuss Zitronensaft

Zubereitung:

Das Gute an einem Pesto: Es ist ganz leicht. Rösten Sie die Pinienkerne kurz in der Pfanne an und geben Sie diese zusammen mit dem frisch geriebenen Käse und dem Giersch in den Mixer. Geben Sie die Knoblauchzehe mit dazu und pürieren Sie die Zutaten, bis sie gut vermengt sind. Geben Sie nun noch Olivenöl und Zitronensaft dazu und pürieren Sie weiter, bis ihre bevorzugte Konsistenz erreicht ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken – fertig ist ihr Gierschpesto. Am besten schmeckt ein frisches Pesto dabei natürlich mich selbstgemachter oder frisch gekaufter Pasta und einer spritzigen Weißweinschorle.
Julia Pidoll

von

Julia Pidoll ist Weltenbummlerin und leidenschaftliche Genießerin. Auf eKitchen berichtet sie über Exotisches, Neues und auch Altbewährtes, rund um Genuss aus der Küche.