Garen im Vakuumierer

Spargel Sous-vide: So wird er richtig lecker!

Die weißen und grünen Stangen schmecken innerhalb der Saison einfach am Besten. Wie werden sie schmackhaft und schonend im Sous-vide-Verfahren zubereitet? Das zeigen wir Ihnen!

Datum:

Spargel auf natürliche Weise zubereiten. Mit dem Sous-vide-Verfahren wird er sehr schmackhaft.

Spargel mit Kartoffeln, geschmolzener Butter und Sauce Hollandaise: Das beliebte Saison-Gericht, welches hierzulande von April bis Juni regional und frisch genossen werden kann, gehört zum Frühling einfach dazu. Normalerweise wird für die Zubereitung ein herkömmlicher Spargeltopf verwendet. Hier zeigen wir Ihnen zu Zubereitung mittels „Sous-vide“.

Spargel – schonend im Wasserbad zubereitet

Spargel können Sie auf viele Arten zubereiten: im Spargeltopf, im Backofen und auch im Wasserbad. Heute bringen wir Ihnen das Garen von Spargel mithilfe von Wasserbad, Beutel und Vakuumierer näher.
So garen Sie Ihren frischen Spargel einfach mal pur, auf den Wesentliche beschränkt. Mit diesem Verfahren Spargel zuzubereiten kann allerdings etwas knifflig werden. Die einfachsten Dinge sind nicht immer die unkompliziertesten.
  1. Füllen Sie den geschälten und vorbereiteten Spargel in einen Vakuum-Beutel und verschließen Sie ihn mit einem Vakuumier-Gerät. Dabei wird dem Beutel die überschüssige Luft entzogen, welches das Garen durch das enge Einschweißen so effektiv macht. Tipp: Versuchen Sie diesen Schritt nach und nach umzusetzen. Durch den hohen Wassergehalt des Spargels tritt beim Vakuumieren Flüssigkeit aus dem Spargel aus. Das kann das Verschließen des Beutels etwas kompliziert machen. Aber mit einem guten Gerät und ein bisschen Geduld gelingt auch dieser Schritt.
  2. Legen Sie den Beutel mit dem Spargel nun in das Wasserbad.
  3. Garen Sie den Spargel ungefähr 25 Minuten bei einer Temperatur von 80 Grad.
  4. Nach dem Garvorgang können Sie den Spargel sofort mit einer leckeren Beilage und Saucen servieren. Guten Appetit!
Das könnte Sie ebenfalls interessieren: