Hervorragender Geschmack

Deftiges und saftiges Pulled Pork Sous-vide zubereiten

Pulled Pork im Smoker? Ja, aber es geht auch anders. Garen Sie das Fleisch doch mal schonend im Wasserbad mit dem „Sous-vide-Verfahren“.

Datum:

Sous-vide gegartes Fleisch dauert zwar länger, wird aber sehr zart und behält seinen natürlichen Geschmack.

Die Zubereitung von Pulled Pork auf dem bekanntesten Weg, dem Smoker, dauert lange, muss überwacht werden und die Temperatur immer konstant gehalten werden. Nur so kann ein gutes Ergebnis erzielt werden. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie das leckere Fleisch zwar länger, dafür aber unkomplizierter zubereiten können.

Einfacheres Zeitmanagement mit Sous-vide

Oft stellt sich das Zubereiten von aufwendigeren Speisen als Herausforderung dar. Beim Pulled Pork können Sie in Zukunft ohne Bedenken ihr Fleisch auf schonende Art garen und das ohne ständige Kontrolle, wie beim Smoker. Bei diesem Garverfahren ist die Gesamtzeit deutlich länger. Im Wasserbad liegt allerdings ein Vorteil: die ständige Kontrolle und Überwachung des Garguts entfällt komplett. Lediglich nach 24 Stunden muss das Gerät neu eingeschaltet und die Zeit erneut eingestellt werden.

36 Stunden zum perfekt gegarten Fleisch

Bei dieser Zubereitung sollte das Stück Fleisch nicht von der Schulter des Schweins, sondern vom Nacken gewählt werden. Die rechteckige Form des Nackenstücks eignet sich meist besser für das Einfüllen in den Vakuumier-Beutel.
  1. Ein Stück Schweinefleisch mit einem Gewicht von 1,5 Kilogramm mit einer Pfeffer-Gewürz-Mischung, dem sogenannten „Rub“ oder einer anderen Marinade nach Wahl einreiben.
  2. Bereiten Sie das marinierte Fleisch in einem Vakuumier-Beutel und mithilfe eines Vakuumierers für das Wasserbad vor.
  3. Geben Sie den Beutel in das 65 Grad temperierte Wasser und stellen Sie eine Garzeit von 36 Stunden ein.
  4. Stellen Sie das gegarte Fleisch im Beutel 12 Stunden kühl.
  5. Nehmen Sie das Fleisch aus dem Beutel, fangen Sie den Fond auf und teilen Sie das Fleich in zwei Hälften.
  6. Legen Sie beide Hälften auf ein Backofen-Gitter und stellen Sie darunter in einer Schale den Fond.
  7. Beenden Sie den Garvorgang mit 150 Grad und 2 bis 3 weiteren Stunden Garzeit im Backofen. Drei- bis viermal mit dem Fond während Garzeit begießen.
  8. Legen Sie das fertig gegarte Fleisch auf ein Brett und zerrupfen Sie es. Fertig!
Das könnte Sie auch interessieren: