Ein besonderer Genuss

Entenbrust Sous-vide: Schonende Zubereitung

Mit der Methode Sous-vide garen Sie in Zukunft zum Fest und besonderen Anlässen, zartes und gleichzeitig knuspriges Entenfleisch, ganz wie die Spitzenköche dieser Welt. Einfach, schnell und lecker und ohne großen Aufwand – so gelingt Entenbrust Sous-vide!

Datum:
Entenbrust Sous-Vide

Eine köstliche Entenbrust, außen knusprig und kross, innen zart und saftig. So sollte in Zukunft auch ihre Entenbrust gegart sein. Hier erfahren Sie, wie.

Mit der Methode Sous-vide garen Sie in Zukunft zum Fest und besonderen Anlässen, zartes und gleichzeitig knuspriges Entenfleisch, ganz wie die Spitzenköche dieser Welt. Einfach, schnell und lecker und ohne großen Aufwand – so gelingt es!

Wenige Schritte zur perfekten Entenbrust – mit Sous-vide Verfahren

Das Ergebnis lässt eine starke und professionelle Expertise in der Küche vermuten. Dabei ist die Zubereitung mit der richtigen Ausrüstung gar nicht schwierig und mit diesem Verfahren auch für den absoluten Kochanfänger mit Leichtigkeit umzusetzen. Im Endeffekt ist es einfach: Sie stecken alle Zutaten mit dem Fleisch in einen Beutel, entziehen ihm die Luft, garen das Ganze im Wasserbad und schon erhalten Sie das perfekte Stück Fleisch.
  1. Füllen Sie den Sous-vide-Garer mit Wasser und temperieren Sie dieses auf 57 Grad
  2. Schneiden Sie eine Orange in Scheiben
  3. Schälen Sie etwas Knoblauch und zerdrücken diesen mit dem Rücken eines Messers. Schälen Sie anschließend eine Schalotte und vierteln Sie diese
  4. Legen Sie die Entenbrust mit den Orangenscheiben, Knoblauch, Schalotten, Thymian und einigen Pfefferkörnern in einem Vakuumbeutel. Diesem Beutel wird nun mithilfe des Vakuumierers die Luft entzogen
  5. Geben Sie den Beutel in das Wasserbad und garen Sie die Lebensmittel für 2,5 Stunden bei konstanter vorher eingestellter Temperatur
  6. Entnehmen Sie die Entenbrust auf dem Beutel und verwahren Sie die übrigen Zutaten
  7. Ritzen Sie jetzt die Haut mit einem scharfen Messer ein
  8. Braten Sie das Entenfleisch auf der Hautseite 30 Sekunden scharf anNehmen Sie das gebratene Fleisch aus der Pfanne und halten Sie es im Backofen warm.
Nun können Sie noch aus dem ausgelassenen Fett, der durch das Anbraten entstanden ist, eine Sauce kreieren.
  • Erhitzen Sie das Fett und löschen es mit etwas Essig und Rotwein ab. Geben Sie jetzt die verwahrten Reste in den Sud und lassen alles für 5 Minuten einkochen
  • Schlagen Sie die Sauce mit kalter Butter auf, schmecken Sie mit Salz und Pfeffer ab.
Servieren Sie alles zusammen mit leckeren Beilagen, wie beispielsweise Kartoffeln und Gemüse.