Längere Haltbarkeit

Fleisch vakuumieren – die Vorteile des Verfahrens

Lebensmittel haltbar zu machen ist nie eine verkehrte Idee. Durch das Vakuumieren wird Fleisch länger frisch gehalten.

Datum:
Fleisch vakuumieren

Das sogenannte Vakuumieren hat sich im Laufe der Zeit als eine der effektivsten Methoden herauskristallisiert, um Lebensmittel haltbarer zu machen.

Was hat es mit dem Vakuumieren auf sich?

Nicht ohne Grund wächst die Fangemeinde des Konservierens von Lebensmitteln durch Vakuumieren praktisch täglich und das hat zweifelsohne seine Gründe. Diese Methode erfreut sich deshalb so großer Beliebtheit, weil sie Vorteile bietet, die einfach nicht von der Hand zu weisen sind. Zum einen bleiben wichtige Nährstoffe und Vitamine über einen langen Zeitraum erhalten und zum anderen geht diese Art des Konservierens auch nicht auf Kosten des Geschmacks, der Konsistenz oder der Form.

Welches Fleisch kann vakuumiert werden?

Im Grunde gibt es beim Vakuumieren quasi keine Einschränkungen, was die Fleischsorten anbetrifft. Alles, was Sie konservieren möchten, können Sie also mit einem entsprechenden Gerät in dafür vorgesehenen Beuteln verstauen. Vorsicht sollten Sie lediglich dahingehend walten lasse, als dass nicht aller Sorten von Fleisch für den gleichen Zeitraum haltbar bleiben. Zwar wird die Lebensdauer etwa verfünffacht, allerdings ist Fleisch eben nicht gleich Fleisch. Während Fisch auf diese Art beispielsweise bis zu drei Jahre konserviert werden kann, beschränkt sich die Haltbarkeit von Hackfleisch auf etwa 12 Monate. Das ist zwar noch immer ca. dreimal so lang wie ohne das Vakuumieren, allerdings nicht annähernd so lange wie bei Fisch. Deshalb sollten Sie sich im Vorfeld immer gründlich über die Haltbarkeitszeiten informieren.
Vorteile:
  • Aromen und Geschmack bleiben erhalten
  • Vitamine und Mineralstoffe ebenfalls
  • Fleisch behält Form und Konsistenz