Schnäppchen-Check

Penny: Tec Star Home Smoothie to go – günstiges Mixgerät

Einst waren Smoothies Speiseeis-Beimischungen. Doch ihre Rolle hat sich mit der Zeit gewandelt. Ein günstiges Modell des Trend-Küchengeräts gibt es aktuell für unter 20 Euro bei Penny.

Datum:
TEC STAR HOME Smoothie to go

Tec Star Home Smoothie to go.

Grüne Smoothies sind seit einiger Zeit Trend, dabei sind diese schon seit ca. 1920 bekannt. Einst noch hergestellt, um sie unter Smoothie-Speiseeis zu mischen, heute ein Energiegetränk der gesunden Art, welches Vital- und Nährstoffe liefert.

Was ist ein grüner Smoothie?

Ein grüner Smoothie besteht meistens aus 40 Prozent Grünem. Darunter versteht man beispielsweise Radieschenblätter, Kohlrabi, Mangold, Löwenzahn oder Spinat. Auch verschiedene Salate oder Brennnesseln können enthalten sein. Die restlichen 60 Prozent bestehen aus Früchten. Doch schmackhaft wird der Smoothie erst durch die richtige Kombination von Früchten und Grün. Brokkoli und Blumenkohl sind beispielsweise eher ein Tabu, da mit diesen keine schmackhaften Kombinationen zustande kommen. Im Endeffekt darf beim grünen Smoothie nach Herzenslust experimentiert werden. Tomaten, Paprika oder auch heimische Kräuter, wie Petersilie, Schnittlauch oder Gänsefuß, können einen grünen Smoothie aufpeppen. Gern wird auch zu Knoblauch und Ingwer gegriffen. Am Ende kommt es auf den eigenen Geschmack an.

Zubereitung mit dem Tec Star Home

Die Herstellung eines Smoothies ist denkbar einfach. Man wäscht die Früchte und das Grün und gibt sie grob zerkleinert in die Smoothie-Maschine. Wer keine hat, findet bis zum 9. Januar bei Penny die Tec Star Home Smoothie to go zum Preis von 19,99 Euro. Hierbei handelt es sich im Endeffekt um einen kleinen Mixer. In eines der zwei mitgelieferten 570-ml-Gefäße kommen die Zutaten. Der Deckel mit integrierten Schneideblättern wird aufgeschraubt und kopfüber in die Maschine gestellt. Die Maschine zerkleinert alles im Mixbehälter mit einer Leistung von 300 Watt, und das in wenigen Sekunden. Manchmal muss man den Becher noch mal herausnehmen und kurz schütteln, um ihn danach erneut der Zerkleinerung zuzuführen. Nach dem Zerkleinern ist der Mixbecher auch als Trinkgefäß zu verwenden. Der Tec Star Home Smoothie to go ist platzsparend zu verstauen, mit seiner Edelstahloptik jedoch durchaus auch ein Hingucker in der Küche. Die Garantiezeit beträgt drei Jahre und natürlich besitzt das Gerät auch eine GS-Kennzeichnung für geprüfte Sicherheit.
Zwei andere Smoothie-Maker hat eKitchen bereits getestet: den Russell Hobbs Mix- und Go-Smoothie-Maker (21350) und den etwas teureren WMF Kult X Mix & Go.

Rezept für einen grünen Smoothie

Wer direkt einen ersten grünen Smoothie probieren möchte, aber unsicher bei der Zusammenstellung ist, für den bieten wir hier direkt ein erstes Smoothie-Rezept. Eigens probiert und für lecker befunden.
Zutaten
· 1 großer Apfel
· 2 Kiwis
· 60 g Radieschenblätter
· 2 EL frischer Zitronensaft
· Mineralwasser
· Leinöl

Der Apfel kommt entkernt und kleingeschnitten in den Mixbehälter. Es folgen das Kiwifruchtfleisch und 2 EL frisch gepresster Zitronensaft. Dieses im Smoothie-Mixer zerkleinern. Nun folgen die grob gehackten Radieschenblätter, welche ebenfalls nochmal im Smoothie-Mixer zerkleinert werden. Mineralwasser und etwas Leinöl hinzu, ein allerletztes Mal mixen und schon darf man es sich munden lassen.
Robert Basic

von

Seine Passion sind Menschen, sein Antrieb ist die Neugier.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.