Länger schön

Arctic Apples: Diese Labor-Äpfel werden nicht braun

In den USA beginnt nächsten Monat der Verkauf von gentechnisch veränderten Äpfeln, die nicht braun werden. Denn wer mag schon braune Äpfel?

Datum:
Gentechnisch veränderte Äpfel

Die Arctic Apples aus dem Labor bleiben länger frisch.

Kurz angeschnitten und schon ist der Apfel leicht braun angelaufen. Für die meisten kein Problem, da es in erster Linie ein optisches Phänomen ist, dass keinen oder nur einen marginalen Einfluss auf den Geschmack hat. Wir assoziieren aber braun mit alt. Einige scheint es so sehr zu stören, dass man normale Äpfel gentechnisch verändert: Die Arctic Apples der Firma Okanagan Speciality Fruits brauchen um einiges länger, um braun anzulaufen und bleiben laut Hersteller länger frisch. Schon im Februar soll in Teilen der Staaten der Verkauf von Äpfeln der Sorte Golden Delicious, Granny Smith und Fuji beginnen, bereits vorgeschnitten in „Grab-and-go“-Verpackungen

Das böse Enzym

Für das Braun in Äpfeln und anderen Pflanzen ist das Enzym Polyphenoloxidase (PPO) verantwortlich. Auf Schnitte und Stöße reagiert PPO mit anderen chemischen Stoffen in der Frucht und sorgt für die Bräunung. Es kommt in vielen Pflanzen vor und ist eigentlich dafür zuständig pflanzenfressende Insekten abzuschrecken. Um das Problem der braunen Frucht zu beseitigen, schaltet man die Gene aus, die PPO produzieren. Äpfel beinhalten jedoch nur eine geringe Menge des Enzyms.
Michael Huch

„Erst pumpen wir Menschen mit Silikon voll, damit sie „besser” aussehen und nun muss auch Obst zum Beauty-Doc. Ich kann dieser Oberflächlichkeit nichts abgewinnen.“

Michael Huch,

Nicht von anderen Äpfeln zu unterscheiden

Letzten Herbst gab es die erste Ernte der Arctic Apples, die das Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten (USDA) daraufhin genehmigte. Vorerst verteilt Okanagan lediglich 500 Früchte an zehn Verkäufer im Mittleren Westen des Landes. Eine ausdrückliche Information dazu, dass es sich dabei um gentechnisch veränderte Äpfel handelt, wird auf der Verpackung nicht zu finden sein. Nur wer den QR-Code scannt erhält diese Information. Die Gründer von Okanagan sind sich sicher, dass ihre Äpfel mithilfe der Presse bisher genug Aufmerksam gewannen, sodass die meisten Konsumenten wissen, worum es sich bei Arctic Apples handelt.
Sabine Stanek

von

Von den leckersten Rezepten bis hin zu den praktischsten Gerätschaften – auf eKitchen berichte ich vom neusten Zubehör sowie von jeder Menge Tipps und Tricks rund um die Küche.