Auf die Ernährung kommt es an

Körpergewicht steigt: Billige Kalorien sorgen weltweit für Fettleibigkeit

Die gute Versorgung mit Lebensmittel und die erhöhte Zufuhr von Kalorien sorgen weltweit für mehr Fettleibigkeit. Selbst arme Länder sind davon betroffen, wie eine Studie aus Neuseeland zeigt.

Datum:
Dicker Mann

Gewichtszunahme: Von 1980 bis 2013 stieg der Anteil übergewichtiger Männer von 28,8 auf 36,9 Prozent.

Wissenschaftler der Universität von Auckland untersuchten den Zusammenhang zwischen der steigenden Energiezufuhr durch Lebensmittel und dem Körpergewicht der Menschen. Daten von insgesamt 69 Nationen wurden dafür analysiert, darunter 24 Länder mit hohem, 27 mit mittlerem und 18 mit niedrigem Lebensstandard. Das weniger überraschende Ergebnis: In 56 Ländern kletterte in den Jahren zwischen 1971 und 2010 mit dem steigenden Angebot an Lebensmittel auch das durchschnittliche Körpergewicht.

Lebensmitteln in armen Ländern günstiger

Etwas überraschender: Auch in den armen Ländern werden die Menschen wegen der besseren Versorgung mit günstigen Kalorien immer dicker. Das Problem sind dabei stark verarbeitete Lebensmittel mit zahlreichen Zusatzstoffen, die kostengünstig zu haben sind. Natürlich seien laut der Forscher auch die steigende Urbanisierung, die Nutzung des Autos und die vermehrt sitzenden Tätigkeiten Gründe für Fettleibigkeit. „Doch die Studie zeigt, dass ein Überangebot von verfügbaren Kalorien den verstärkten Konsum solcher Kalorien antreibt und die Gewichtszunahme in den meisten Ländern erklärt“, so Stefanie Vandevijvere, Leiterin der Untersuchung.

Gesundes Essen muss erschwinglicher werden

Die Wissenschaftler fordern die Regierungen der Welt auf, sich um eine bessere und vor allem günstigere Versorgung mit gesunden Lebensmitteln zu kümmern. Die Vermarktung ungesunder, stark verarbeiteter Lebensmittel soll im Gegenzug eingeschränkt werden, um Fettleibigkeit zu bekämpfen, die Ursache für zahlreiche Erkrankungen ist.
Christian Lanzerath

von

Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht und darf täglich über die Technik in der IT-Welt und die Technik in der modernen Küche schreiben.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.