So gelingen Latte und Co.

Welche Milch eignet sich für guten Milchschaum?

Soja, Kuh, Vollfett- oder Magermilch? Der perfekte Milchschaum ist auch eine Frage der Methode. Lernen Sie hier alles über die Zubereitung.

Datum:
Milch aufschäumen

Diese Milchsorten lassen aus Schäumen Träume werden.

Welche Milch für perfekten Milchschaum sorgt, lässt sich nicht in einem Satz beantworten. Denn ein guter Barista kennt viele Tricks für perfekten Latte, Cappuccino und Co. und stimmt die Zubereitung ganz auf die Milchart ab.
Was macht guten Milchschaum überhaupt aus? Die Tatsache, dass man ihn nicht als solchen erkennt. In der Anfangsphase der neuen Kaffeekultur waren Latte macchiato, Cappuccino und Milchkaffee meist eine sehr großporige Angelegenheit, deren Konsistenz und Optik an eine Mischung von Badeschaum und Kaffee erinnert. Heute haben Barista und Genießer gelernt, dass perfekter Milchschaum sehr feinporig ist, absolut cremig und weich über die Zunge rollt und dem Gaumen schmeichelt. Natürlich kommt es auch auf das Werkzeug an. Bei eKitchen finden Sie auch Tipps zum Umgang mit elektrischen Milschaufschäumern.

Galerie: Die beliebtesten Milchaufschäumer bei Amazon

Welche Milch für Milchschaum?

Eine Grundsatzaussage: Sie können wirklich jede Milch, die es auf dem Markt zu kaufen gibt, zu Milchschaum verarbeiten. Dessen Gelingen hängt weniger vom Produkt als vom Zusammenspiel von Temperatur, Schäummethode und verwendeten Utensilien ab. Allerdings ist nicht jede Milch in Schaumform ein angenehmes Erlebnis. Denn viele Produkte, gerade auf pflanzlicher Basis, schmecken durch die Hitzeeinwirkung des Schäumvorgangs schnell verbrannt. Sehr fettarme oder gar fettfreie Milch verfügt außerdem nicht über die spezielle Textur, die den Schaum so cremig macht. Das Ergebnis ist ein recht großporiger Schaum, der sich auf feinen Gaumen ein wenig nach Sandpapier anfühlt.

Welche Milch für Milchschaum? Eine Frage des Fetts

Gibt es also eine eindeutige Antwort auf die Frage, welche Milch für Milchschaum am besten geeignet ist? Allgemein gilt: Je mehr Fett ein Produkt enthält, desto besser lässt sie sich schäumen und desto cremiger wird theoretisch das Endprodukt. Zu viel Fett sorgt jedoch für ein öliges Ergebnis. Ein Mittelwert von 2,8 % ist für perfekten Milchschaum ideal, doch gibt es diese Variante der Kuhmilch nur selten im Supermarkt. Sie sollten sich daher zwischen Vollfett- und Halbfettmilch entscheiden. Tun Sie sich selbst den Gefallen: Lassen Sie die Magermilch lieber stehen. Das Ergebnis würde Sie nur enttäuschen. Neben der richtigen Milchwahl finden Sie auf eKitchen weitere Tipps für den perfekten Milchschaum.

Milchschaum ohne Milch?

Da immer mehr Menschen auf tierische Produkte verzichten müssen oder wollen, sind die Regale voll mit pflanzlichen Varianten der Milch. Ein Hinweis für den Einkauf: Auf Sojamilch und Co. steht jetzt "Drink", weil "Milch" ein geschützter Begriff ist. Auch hier gibt es Unterschiede bei den Ergebnissen in Sachen Milchschaum. Je höher der Sojaanteil im Produkt, desto schneller ist der Milchschaum fertig und desto cremiger wird das Produkt. Gleiches gilt für alle Nussmilcharten.
Allerdings haben Sie bei pflanzlicher Milch ein geschmackliches Problem: Milch bzw. Drinks auf Reis-, Soja- oder Haferbasis bringen von Natur aus eine gewisse Süße mit. Das gilt auch für bewusst zuckerfreie Produkte. Pflanzlicher Milchschaum und Espresso vertragen sich deshalb meist nur schwer. Cappuccino und Latte schmecken in dieser Kombination etwas eigentümlich. Je nach Nussart besitzt der Milchschaum ein intensives Röstaroma, das in Verbindung mit einem starken Espresso zu einem verbrannten Geschmackserlebnis führt. Darum sollten Sie sich lieber einen pflanzlichen Milchkaffee mit einem verlängerten Espresso zubereiten und auf Zucker oder andere Süßstoffe verzichten.
Was für Pflanzen gilt, lässt sich auf echte Milch von der Ziege oder vom Schaf übertragen. Der markante Eigengeschmack kann den besten Kaffee töten. Andererseits: Die Kaffeekultur lebt von der Lust am Experimentieren. Probieren Sie also los.

Milchschäumer

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.