Alternative zu Fertig-Gerichten

Schnell und lecker: Kartoffeln in der Mikrowelle

Kartoffeln erfreuen sich in Deutschland großer Beliebtheit. Sie lassen sich vielseitig verarbeiten und fix garen, etwa in kochendem Wasser. Noch schneller geht es, wenn Sie Kartoffeln in der Mikrowelle zubereiten – wie die folgenden drei Rezepte beweisen.

Datum:
Kartoffeln

Fertig-Gerichte aus der Tüte waren gestern! Probieren Sie Rezepte mit Kartoffeln in der Mikrowelle aus.

Als Beilagen sind Kartoffeln bei vielen klassischen deutschen Gerichten kaum wegzudenken. Pell- oder Ofenkartoffeln mit Quark taugen auch als nahrhafte Hauptmahlzeit. Wer die ohnehin einfache Zubereitung noch beschleunigen möchte, lässt Herd und Ofen kalt. Kartoffeln in der Mikrowelle lassen sich in weniger als zehn Minuten auf den Tisch bringen. Allerdings gilt es, ein paar Dinge zu beachten.

Kartoffeln in der Mikrowelle: So wird’s gemacht

Hier finden Sie zunächst ein Basis-Rezept: Waschen Sie die Knollen und entfernen Sie unansehnliche Stellen mit dem Messer. Am besten verwenden Sie gleich große, aber nicht zu riesige Kartoffeln. Einfache Regel: Je größer die Knolle, desto länger die Garzeit. Unterschiedlich große Kartoffeln müssen Sie demnach unterschiedlich lange garen. Legen Sie die noch nassen Erdäpfel in einen mikrowellengeeigneten Gefrierbeutel, den Sie anschließend mit einem Knoten verschließen. Damit Wasserdampf entweichen kann und der Beutel nicht platzt, ist es wichtig, kleine Löcher in die Folie zu stechen. Legen Sie das Säckchen in die Mikrowelle und garen das Ganze bei 800 Watt für ungefähr sechs Minuten. Um festzustellen, ob die Kartoffeln gar sind, stechen Sie sie an: Mit einem scharfen Messer sollten sich die Knollen widerstandslos durchbohren lassen. Ist die richtige Konsistenz erreicht, pellen Sie die Erdäpfel und würzen sie nach Belieben. Fertig!
Kartoffelauflauf

Schnell gemacht: Kartoffelgericht mit Käse.

Fixes Kartoffelgericht mit Käse

Wenn es schnell gehen und dabei noch lecker sein soll, könnte das folgende Rezept etwas für Sie sein. Sie brauchen hierfür kaum mehr als ein paar Gewürze, Käse und Kartoffeln – in diesem Fall reicht auch eine einzige ganz große. Diese Zutaten benötigen Sie:

Zutaten für 1 Portion

250

Gramm

Kartoffeln (mehligkochend)

30

Gramm

Käse (gerieben oder in Scheiben)

etwas Butter

Pfeffer

Paprikagewürz

Muskatnuss

Salz

Zubereitung

Teilen Sie die Kartoffel zunächst längs in zwei Hälften und schneiden Sie diese in dünne Scheiben. Die später unten liegenden Seiten der Kartoffelstücke etwas salzen. Reiben Sie den Boden einer mikrowellengeeigneten Schüssel sowie die Seiten unten mit Butter ein. Die Scheiben schichten Sie in der Schüssel auf und würzen anschließend mit Pfeffer sowie einer Prise geriebener Muskatnuss. Decken Sie die Schüssel ab, stellen Sie sie in die Mikrowelle und garen Sie das Gericht mit 700 Watt für etwa vier Minuten. Nehmen Sie die Schüssel anschließend heraus und bestreuen bzw. belegen Sie die Kartoffeln mit Käse. Abschließend noch ein wenig Paprika darüber streuen. Nun kommt das Ganze noch einmal für zwei bis drei Minuten in die Mikrowelle, bis der Käse geschmolzen ist.
Kartoffel-Hackfleisch-Auflauf

Auch ausgefallenere Gerichte dürfen in die Mikrowelle, zum Beispiel Kartoffel-Hackfleisch-Auflauf.

Alles wird aus Hack gemacht: Kartoffel-Hackfleisch-Auflauf

Mikrowellengerichte können auch ein wenig raffinierter sein, wie dieses Rezept zeigt. Der Auflauf muss sich hinter Ofen-Varianten nicht verstecken – und ist auch noch viel schneller fertig. Sie brauchen:

Zutaten für 4 Portionen

800

Gramm

Kartoffeln

1

Zwiebel/n

30

Gramm

Butter

400

Gramm

Hackfleisch

1

Knoblauchzehe/n

2

Esslöffel

Wasser

1

Prise/n

Salz

1

Prise/n

Pfeffer

70

Gramm

Tomatenmark

3

Esslöffel

Crème fraîche

2

Ei/er

Zubereitung

Waschen Sie im ersten Schritt die Kartoffeln gründlich ab und garen Sie sie bei 850 Watt elf Minuten lang in der Mikrowelle (siehe Basis-Rezept oben). Schneiden Sie anschließend die Kartoffeln in möglichst gleich große, dünne Scheiben. Würfeln Sie nun die Zwiebeln und geben Sie diese zusammen mit der Butter in eine geeignete Glasform. Stellen Sie sie bei 850 Watt für drei Minuten in die Mikrowelle. Krümeln Sie anschließend das Hackfleisch hinein, würzen Sie alles mit Salz, Pfeffer und einer gepressten Knoblauchzehe. Geben Sie nun noch das Tomatenmark darüber. Alles gut mischen. Garen Sie den Inhalt der Form nochmals für vier Minuten bei 850 Watt. Ab und zu umrühren, damit sich alles gleichmäßig erwärmt. Nun mengen Sie die Kartoffelscheiben vorsichtig unter das Hack. Zum Schluss noch die Eier, Wasser und die Crème fraîche mischen und über den Auflauf gießen. Das Ganze dann für weitere acht Minuten bei 850 Watt in der Mikrowelle garen.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.