Kochen mit M Chef-Technik

Miele Dialoggarer: Welches Kochgeschirr kann ich verwenden?

Wer einen Miele Dialoggarer besitzt, kann auch weiterhin fast alle Materialien und Kochutensilien verwenden wie für andere Küchengeräte – mit nur wenigen Ausnahmen.

Datum:
Kochgeschirr für Dialoggarer von Miele

Für den Miele Dialoggarer brauchen Sie keine speziellen Töpfe, Kasserollen und Auflaufformen.

Wenn Sie sich einen Miele Dialoggarer anschaffen, benötigen Sie kaum neues Kochgeschirr. Bis auf wenige Ausnahmen können Sie alle Töpfe, Pfannen und Geschirr nutzen, das Sie für Backofen, Dampfgarer und Mikrowelle im Haushalt haben. Lesen Sie hier, was den Dialoggarer von diesen Geräten unterscheidet. Es gibt jedoch auch einige Materialien, die sich nicht für das Kochen mit den M Chef Betriebsarten eignen. eKitchen klärt Sie auf, was Sie berücksichtigen müssen.

Miele Dialoggarer: Welche Utensilien sind geeignet?

  • Metallene Springformen, Kastenformen, Bräter und Töpfe: Eine Ausnahme stellen lediglich die Metalldeckel dar, denn sie verhindern bei den M Chef-Betriebsarten das Garen. Verwenden Sie daher Bräter oder Töpfe in den M Chef-Betriebsarten nur mit Glasdeckel oder ohne Deckel. Verwenden Sie in den M Chef-Betriebsarten keine Aluminiumfolie, keine Bestecke und kein Geschirr mit einer Metallauflage. So kann es etwa bei Goldrand oder Kobaltblau zur Funkenbildung kommen.
  • Feuerfestes Glas oder Glaskeramik. Mit feuerfesten gläsernen Utensilien gibt es keinerlei Probleme.
  • Porzellangeschirr: Eine Ausnahme bildet allerdings Porzellangeschirr mit Metalldekor (zum Beispiel mit Goldrand oder Kobaltblau) oder mit hohlen Griffelementen. Welche Teller sich für den Backofen eignen, lesen Sie hier.
  • Bratbeutel und -schläuche: Bitte beachten Sie dabei die Anwendungshinweise des Herstellers. Auf jeden Fall tabu sind Metallklipse oder Kunststoff- und Papierklipse mit innenliegendem Draht.
  • Kunststoffgeschirr: Sie können Kunststoffgeschirr und Einweg-Behälter aus Kunststoff verwenden, wenn diese hitzebeständig beziehungsweise backofentauglich sind. Außerdem müssen die Utensilien Temperaturen von mindestens 150 °Grad Celsius vertragen. Verzichten Sie auf Einwegbehälter – der Umwelt zuliebe! Achtung: Lassen Sie den Dialoggarer nicht unbeaufsichtigt, wenn Sie Lebensmittel in Einweg-Behältern aus Kunststoff, Papier oder anderen brennbaren Werkstoffen erhitzen.

Miele Dialoggarer: Welches Kochgeschirr kann ich nicht verwenden?

  • Geschirr mit hohlen Griffelementen und Deckelknöpfen: Wenn die Hohlräume nicht ausreichend entlüftet sind, kann ein starker innerer Druck entstehen, der die Hohlkörper explosionsartig zerstört.
  • Geschirrglasuren und Farben: Einige Geschirrglasuren und Farben enthalten metallische Substanzen, die sich in den M Chef-Betriebsarten stark erhitzen.
  • Steingut: Weil Steingut grobporig strukturiert ist, können Risse entstehen.
  • Holz: Während des Garvorgangs können im Holz Risse entstehen.