Her mit den Gürkchen

Knackige Gewürzgurken selber einlegen

Auf Hotdogs, in Kartoffelsalat, als Beilage oder als Snack – Gewürzgurken gibt es in vielen Arten und Sorten und sie alle sind beliebt. Doch anstatt sich das Glas aus dem Supermarkt zu holen, kann man die Gürkchen mit Leichtigkeit auch selber einlegen.

Datum:
Gewürzgurken

Legen Sie die Gewürzgurken für Ihre Hotdogs doch mal selber ein.

Zubereitungszeit: 10 Minuten

Zutaten:

  • 2 kg Einlegegurken
  • 60 g Karotten
  • 1 L Wasser
  • 250 ml Essig
  • 100 g Zucker
  • 50 g Salz
  • 1/2 Bund Dill
  • je 1 Knoblauchzehe und Zwiebel
  • 2 EL schwarze Pfefferkörner
Optional:
  • 1 Päckchen Gurkenfest

Zubereitung:

Gürkchen auf einem Hotdog sorgen für eine spritzige Frische und eine süß-saure Würze. Die ideale Ergänzung zur herzhaften Wurst ist auf zahlreichen Varianten unverzichtbar. Waschen Sie zunächst die Gurken gründlich, und lassen Sie sie gut abtropfen. Schneiden Sie die Zwiebel und die Karotten in grobe Stücke 
und geben Sie beides samt
 den Gurken in ein luftdich
tes Gefäß. Pellen Sie die Knoblauchzehe, und geben
 Sie sie mit den übrigen Zutaten 
in einen Topf. Kochen Sie den Sud kurz auf. Gießen Sie ihn abschließend über die Gurken, sodass sie komplett bedeckt sind. Verschließen Sie das Gefäß, und lassen Sie die Gurken für zehn Tage ziehen. Wer die Gurken über mehrere Wochen haltbar machen möchte, kann beim Aufkochen des Suds noch ein Päckchen Gurkenfest (eine Einmachhilfe für Gurken, erhältlich im Gewürzregal) dazugeben.