Temperatur richtig einstellen

Die optimale Kühlschranktemperatur: So halten Lebensmittel deutlich länger

Auch wer keinen hochmodernen Kühlschrank besitzt, kann in Sachen Lebensmittelhaltbarkeit viel erreichen. Auf die optimale Kühlschranktemperatur kommt es an.

Datum:
Gemüsefach im Kühlschrank

Viel Platz für Schnellverderbliches: Die richtige Kühlschranktemperatur hält Lebensmittel länger frisch.

Klassische Kühlschränke arbeiten mit einer statischen Kühlung. Das heißt, das Gerät erzeugt von sich aus keine Luftzirkulation. Wärmere Luft steigt nach oben: Die Temperatur kann sich im Innenraum um bis zu 7 Grad Celsius unterscheiden. Ob Ihre Lebensmittel lange halten oder schnell verderben, hängt von zwei Faktoren ab: dem richtigen Einräumen und der optimalen Kühlschranktemperatur, die Sie per Regler bestimmen. Doch wie geht das eigentlich? Wenn Sie nicht gerade ein Top-Modell mit Gradanzeige besitzen, ist in Ihrem Kühlschrank zur Einstellung der Temperatur ein Drehregler verbaut, in der Regel mit einer Skala von 1-6 oder 1-7. Wie kann man damit die optimale Kühlschranktemperatur festlegen?

So stellt man die richtige Kühlschranktemperatur ein

Drehen Sie den Regler beispielsweise auf 7, bedeutet das nicht etwa, dass das Gerät auf 7 Grad gekühlt wird. Die höchste Zahl bedeutet immer die stärkste Kühlung. Die niedrigste Zahl steht für eine schwache Kühlung. Um nun die richtige Einstellung zu finden, benötigen Sie ein Thermometer.
Silit Sensero Kühlschrankthermometer

Ein Kühlschrankthermometer wie das Silit Sensero (Preis: um die 15 Euro) hilft, die Temperatur einzustellen.

Dank Thermometer zur optimalen Kühlschranktemperatur

Was für ein Thermometer Sie benutzen, ist letztendlich egal. Viel wichtiger: Legen Sie das Thermometer möglichst mittig auf die mittlere Ablage im Kühlschrank. Lehnen Sie das Thermometer nicht an eine Seitenwand oder die Rückwand, das würde das Ergebnis verfälschen.

Galerie: Die beliebtesten Kühlschrank-Thermometer

Welche Temperatur im Kühlschrank herrschen sollte

Öffnen Sie den Kühlschrank. Lesen Sie die Temperatur zügig ab. Im mittleren Fach sollte die Temperatur zwischen 5 und 7 Grad liegen – das Europäische Informationszentrums für Lebensmittel rät zu 5 Grad, die Empfehlung des Umweltbundesamtes liegt bei 7 Grad. Wenn Sie 5 Grad in der Mitte erreichen, können Sie sich sicher sein, dass der obere Teil des Kühlschranks etwas wärmer ist, je nach Gerät erreichen Sie hier etwa 7 bis 9 Grad. Diese Temperatur eignet sich zur Aufbewahrung vieler Produkte. Der kälteste Teil des Kühlschranks befindet sich klassisch auf der Ablagefläche über dem Gemüsefach, hier sollte die Temperatur bei 2 bis 4 Grad liegen.

Die Kühlschranktemperatur bei modernen Geräten

Moderne Kühlschränke bieten häufig eine dynamische Kühlung: Eine Art Ventilationssystem sorgt für Luftzirkulation und damit für eine gleichmäßige Temperatur im Gerät. Haben Sie kein Thermometer zur Hand, wählen Sie im Sommer eine Einstellung leicht über dem mittleren Wert des Reglers Ihres Kühlschranks. Im Winter reicht meist eine etwas niedrigere Einstellung unterhalb des mittleren Punkts. Stellen Sie den Kühlschrank nicht zu hoch ein, die Höchstzahl bedeutet meist schon den Gefrierpunkt.

Kühlschränke

Mehr zum Thema

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.