Ratgeber zu Getränkekühlschränken

Getränkekühlschrank: So bringen Sie Bier und Cola auf Temperatur

Getränkekühlschränke kennen die meisten Menschen aus Kneipen, Konzerthallen oder von großen Feiern. Doch auch im Privathaushalt werden die speziellen Kühlschränke immer beliebter, denn sie machen alleine optisch einiges her.

Datum:
Getränkekühlschrank

Blick in den Getränkekühlschrank: dank Glastür jederzeit möglich.

Mit viel Platz für Wein-, Bier- und Softdrink-Flaschen sowie Glastür und manchmal sogar mit konstanter Innenbeleuchtung – so kennen die meisten von uns Getränkekühlschränke aus Clubs, Bars und von anderen Veranstaltungsorten. Im gewerblichen Umfeld gehören diese Kühlschränke schon lange zum Standard. Gerade wenn viele Getränke in kurzer Zeit über die Theke gehen, sind diese Geräte äußerst praktisch: Sie bieten viel Platz für allerlei Getränkeflaschen und dank der Glastür lässt sich jederzeit sehen, ob bald nachgefüllt werden muss.

Robust gebaute Getränkekühlschränke

Außerdem haben sie robuste Griffe und Scharniere, denn häufig werden Getränkekühlschränke mehrere Hundert Mal pro Stunde geöffnet. Einige Modelle kommen sogar mit Rollen, sodass sie sich einfacher transportieren und platzieren lassen. Nicht zuletzt hat die Glastür noch einen weiteren Effekt: Zusammen mit einer Innenbeleuchtung, die bei Getränkekühlschränken meist auch dann eingeschaltet bleibt, wenn die Tür geschlossen ist, werden die Flaschen ansprechend präsentiert. Das erzeugt in der Nähe der Theke eine ganz spezielle Atmosphäre.

Getränkekühlschränke immer beliebter

Doch abseits der professionellen Getränkekühlschränke mit einer Höhe von knapp 2 Metern und einem Volumen von 500 Litern oder mehr, etablieren sich kompaktere Modelle mit 50 bis 100 Litern immer öfter in den heimischen vier Wänden – und hier ganz besonders oft im Wohnzimmer. Denn wer zur Übertragung des Fußballspiels oder zum gemütlichen Filmeabend Freunde einlädt, möchte die Getränkeauswahl gerne präsentieren. Es hat schon etwas, wenn das Licht des Kühlschranks schummrig durch die Flaschen und dann durch die Tür scheint.

Kühlschrank mit Stil

Gerade im privaten Bereich, wo es ein kleines bisschen weniger auf die Funktionalität ankommt und das Material auch nicht so sehr beansprucht wird, ist das Design des Getränkekühlschranks sehr wichtig. Darf es der Klassiker mit Coca-Cola- oder Beck’s-Schriftzug sein? Oder doch lieber das Modell im AC/DC-Look oder in edlem Schwarz mit dunkelblauer Innenbeleuchtung? Passend zu den eigenen Vorlieben oder zur Einrichtung des Wohnzimmers oder des Partykellers gibt es unterschiedliche Designs.

Galerie: Beliebte Getränkekühlschränke

Keine sparsamen Haushaltsgeräte

So edel sie aussehen und so praktisch sie sind – Getränkekühlschränke gehören nicht zu den sparsamsten ihrer Art. Wo normale Kühlschränke in der Regel der Energieeffizienzklasse A+ oder besser angehören, erreichen Getränkekühlschränke meist nur die Klasse A. Gerade in privaten Haushalten, in denen ein Kühlschrank das ganze Jahr über rund um die Uhr läuft, mutieren große Modelle zu wahren Stromfressern. Kleinere Geräte mit einem Volumen von etwa 50 Litern, die noch dazu nur bei Bedarf in Betrieb sind, fallen nicht zu sehr ins Gewicht. Aber als Ersatz für einen richtigen Küchenkühlschrank taugt ein Getränkekühlschrank nicht.
Übrigens: In kühler Umgebung arbeiten Kühlschränke generell sparsamer. Stellen Sie das Gerät also nicht direkt neben die Heizung oder bei der Gartenparty direkt in der Sonne auf. Sinkt die Umgebungstemperatur nur um ein Grad, spart das ungefähr sechs Prozent Strom.


Bestseller-Kühlschränke in der Übersicht – jetzt bei Amazon entdecken
Christian Lanzerath

von

Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht und darf täglich über die Technik in der IT-Welt und die Technik in der modernen Küche schreiben.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.