Vernetztes Kochen

Smarte Küche 2016: Alle Trends auf einen Blick

Bisher stammten viele innovative Ideen zu praktischen Küchengadgets von kleinen Start-up-Unternehmen, doch jetzt mischen auch die Marktriesen mit. 2016 kommen jede Menge Neuheiten auf den Markt, die die Küche noch smarter machen.

Datum:
AEG Pro Combi Plus Smart

Per App ganz einfach den Überblick in der Küche behalten.

Schon seit Längerem versuchen sich Hersteller an innovativen Ideen für die Küche, doch nur selten entsteht daraus ein wirklich nützliches und vor allem erschwingliches Produkt. 2016 soll sich das ändern. In diesem Jahr lassen sich immer mehr vielversprechende Projekte für die smarte Küche auf dem Markt blicken, die nicht nur praktisch sind, sondern auch sehr schick aussehen.

Smarte Küchengiganten

Was macht die treuen Begleiter in der Küche noch praktischer? Das ist die erste Frage, über die sich viele Hersteller zum Thema smarte Küchen Gedanken machen. So werden aus Kühlschrank, Ofen und Geschirrspüler multitaskingfähige Großgeräte. Besonders die neuen Modelle von AEG, LG und Samsung überzeugen mit Innenraumkameras, Bewegungssensoren und Smartphone-Synchronisation durch Apps. Sie versprechen zwar, praktisch zu sein, und sehen schick aus, gehören mit all ihren Extras allerdings immer noch zu den teuren Varianten.
Bei eKitchen haben wir eine Übersicht mit unseren Favoriten zur smarten Küche 2016 erstellt.

Galerie: Smarte Küche 2016: Alle Trends auf einen Blick

Praktisches Zubehör

Wer er es vermeiden möchte, funktionierende Geräte für viel Geld auszutauschen, für den gibt es jede Menge Zubehör, mit denen sich die einzelnen Apparate vernetzen lassen, ohne diese zwingend ersetzen zu müssen. Aus dem Hause Smarter kommen beispielsweise Kameras, die im Kühlschrank den Überblick behalten, oder schlaue Matten, die per App warnen, falls die Milch ausgeht. Auch beim Online-Giganten Amazon gibt es in den USA einen neuen Service, denn mit den Amazon Dash Buttons kann man sein Lieblingsprodukt einfach auf Knopfdruck nachbestellen.

Alltagsgeräte erstrahlen in neuem Glanz

Ebenfalls von Smarter gibt es neue Kaffeemaschinen und Wasserkocher, die sich per App bedienen lassen und Bescheid geben, wenn der Kaffee fertig ist. Doch nicht nur Kaffeemaschine und Wasserkocher bekommen ein Update. Ein Becher, der das Lieblingsheißgetränk auf die perfekte Temperatur runterkühlt und diese konstant hält, und eine Gabel, die den Nutzer zum langsameren Essen animieren soll, sind ebenfalls vielversprechende neue Gadgets.

Küchengeräte

Sabine Stanek

von

Von den leckersten Rezepten bis hin zu den praktischsten Gerätschaften – auf eKitchen berichte ich vom neusten Zubehör sowie von jeder Menge Tipps und Tricks rund um die Küche.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.