Wer braucht schon Einhorn-Schokolade

11 „Ritter Sport”-Sorten, die Sie niemals essen würden

Viele „Ritter Sport”-Sorten sind inzwischen Kult. Ob Zartbitterschokolade oder die beliebte Einhorn-Version: Die Bandbreite der leckeren Schoko-Tafeln ist riesig. Viele Fans denken sich aber immer neue Sorten aus und stellen sie ins Netz. Hier einige Highlights!

Datum:

Diese „Ritter Sport”-Sorten finden Sie nicht im Handel. Und das ist wohl besser so: Wer will schon Blutwurst in seiner Schokolade finden?

Knapp 25 verschiedene „Ritter Sport”-Sorten sind derzeit in Deutschland im typischen quadratischen Format auf dem Markt. Zu den Klassikern gehören Marzipan, Traube-Nuss, Nugat, Zartbitter oder Joghurt. Das typische, farbenfrohe Design der vielseitigen Schokoladentafeln gibt es seit 1974. In diversen Sondereditionen kamen immer wieder neue, teils kuriose Sorten hinzu. Zuletzt machte das Unternehmen mit einer Kooperation mit Circus HalliGalli und den daraus resultierenden „Ritter Sport”-Sorten Vollmilch-Randale mit Flakes oder Joghurt-Klatsche mit Crunch auf sich aufmerksam. Besonders erfolgreich: Die „Ritter Sport"-Sorte Einhorn. Diese kunterbunte Sonderedition war so schnell ausverkauft, dass sie auf eBay und anderen Plattformen hohe Preise erzielte. Die knappe Verfügbarkeit sorgte sogar für so viel Unmut, dass sich das Waldenburger Unternehmen offiziell bei den Fans entschuldigte. Eine intensive Angelegenheit, da wirken konventionellere Varianten wie die Honig-Salz-Mandel und Cookies & Cream schon vom Namen her deutlich harmloser. Und einen kleinen Skandal lösen sie auch nicht aus.

Falsche „Ritter Sport”-Sorten aus dem Internet

Mit der jährlichen Ausbeute an Sondereditionen – allein 2015 kamen über sieben neue Geschmacksrichtungen in den Handel – und den ergänzenden Varianten der „Ritter Sport”-Minis und 250-Gramm-Tafeln, sollte eigentlich eine genügende Bandbreite an Schokoladen-Kreationen zur Verfügung stehen. Vielen Fans reicht das offenbar nicht: Im Internet veröffentlichen sie kreative Eigenentwicklungen Marke Photoshop. Großen Output lieferte beispielsweise der inzwischen geschlossene Blog Joghurt mit Graeten. Auch das Unternehmen selbst veröffentlichte entsprechende Bilder im „Ritter Sport”-Blog. Eine Auswahl der lustigsten Varianten finden Sie in unserer Bildergalerie.

Galerie: Die besten Fake-„Ritter Sport”-Sorten in Bildern

Diese „Ritter Sport”-Sorten wollen Sie nicht probieren

Die Kreativköpfe im Netz lassen keine Gelegenheit aus, sich an bunten Verpackungsdesigns mit möglichen, oftmals ekelhaft anmutenden Geschmacksrichtungen zu versuchen. Wir verraten nicht zu viel, wenn eine ”Ritter Sport”-Schokolade mit Knoblauchgeschmack nicht die schlimmste Idee ist, die Sie in den Weiten des Internets finden. Aber keine Sorge: Diese „Ritter Sport”-Sorten sind nicht echt. Sie müssen nicht befürchten, plötzlich in ein Stück Weißwurst im Schokoladenmantel zu beißen, wenn das nächste Mal jemand eine Tafel der quadratischen Schokoriegel anbietet.

Galerie: Mood Food: Was Körper und Geist gut tut

Ritter Sport

Erik J. Schulze

von

Fast Food und gesunde Ernährung sind nicht miteinander vereinbar? Mit etwas Kreativität und den richtigen Gadgets können auch Freunde der schnellen Küche mit einem guten Gefühl im Bauch zuschlagen.