Kein Discounter mehr?

Aldi: Das ändert sich jetzt bei den Prospekten

Neuerungen bei Aldi Süd: Der aktuelle Prospekt, der in den Filialen ausliegt, bringt einige Veränderungen mit sich. Darauf müssen sich die Kunden nun einstellen.

Datum:
Aldi Süd Prospekte

Bei den Prospekten von Aldi Süd gibt es einige Veränderungen.

Wer einen genauen Blick auf den aktuellen Prospekt von Aldi Süd wirft, könnte sich die Frage stellen, ob es sich bei dem Supermarkt wirklich noch um einen Discounter handelt. Mit nur 28 Seiten ist er etwas kompakter als zuvor und wirbt mit einer auffälligen Menge an beliebten und bekannten Marken. Besonders der Fokus auf Lebensmittel erinnert an klassische Prospekte von Nicht-Discountern, wie Edeka, Real oder Rewe. Doch das sind nicht die einzigen Änderungen.

Aldi Süd Prospekt: Wo bleibt die Aktionsware?

In der ersten Hälfte des Prospekts wirbt Aldi Süd lediglich mit Lebensmitteln und zwar nicht nur mit Eigenmarken, sondern auch mit bekannten Produkten von Ferrero, Coca-Cola und weiteren namhaften Herstellern. Während also circa zwei Drittel der Lebensmittel aus dem eigenen Hause kommen, handelt es sich bei einem ganzen Drittel um Markenprodukte, die eher untypisch für einen Discounter sind. Auffällig ist zudem, dass die Aktionsware, mit der der Discounter regelmäßig lockt, erst ab Seite 14 zu finden ist. Das war früher noch andersherum.

Aldi Süd mit neuer Idee?

Lange Zeit hielt Aldi Süd an seiner Idee eines Discounters mir günstigen No-Name-Marken. Doch immer mehr Nicht-Discounter attackieren die günstigen Supermärkte mit eigenen günstigen Marken, die in Preisvergleichen ähnlich günstig wie die Discounter abschneiden. Discounter gelten somit nicht mehr unbedingt als die günstigsten Anbieter auf dem Markt und dagegen kämpft Aldi Süd an, indem immer mehr beliebte Markenprodukte es ins Sortiment schaffen.

Galerie: Die aktuellen Küchen-Schnäppchen bei Aldi