Berühmte Dampfnudel

Wiener Leibspeise: Süße Knödel aus der Küchenmaschine

Ein beliebtes Gericht, nicht nur in Wien und Bayern: Süße Knödel, auch bekannt als Germknödel. Dieses Rezept zeigt Ihnen, wie Sie sich die leckere Nudelvariation selbst zubereiten können.

Datum:
Süßer Knödel

Herrlich süße Dampfnudel-Variante: Die Germknödel, besonders beliebt in Österreich.

Die süßen Knödel sind eine Variation des klassischen Hefekloßes: Beide sind eine „Unterart“ der Dampfnudel und bestehen aus Hefeteig. In Österreich und Bayern heißt der Hefteteig übrigens „Germteig“, daher bezeichnet man die süße Variante des Hefekloßes auch gerne als „Germknödel“. Gefüllt wird er mit süßen Früchten, wie zum Beispiel Heidelbeeren oder, wie in diesem Fall, Pflaumenmus. Dieses Rezept folgt der klassischen Zubereitungsart aus Wien: Kurz vor dem Servieren wird die leckere Dampfnudel mit zerlassener Butter und Mohnzucker bestreut. Das Rezept wurde von Philips für den Homecooker geschrieben, kann aber auch mit Küchenmaschinen anderer Hersteller nachgekocht werden.

Zutaten für 6 Portionen

15

Gramm

frische Hefe

1

Prise/n

Salz

35

Gramm

weiche Butter

1

Ei/er

zerstoßener Mohn (zum Bestreuen der Klöße)

geschmolzene Butter (zum Übergießen der Klöße)

250

Gramm

Mehl

35

Gramm

Zucker

125

ml

lauwarme Milch

6

Esslöffel

Pflaumenmus

Zucker (zum Bestreuen der Klöße)

Zubereitung

Lösen Sie den Zucker und die Hefe in Milch auf und lassen Sie das Ganze 10 Minuten ruhen. Geben Sie nun Mehl, Salz, das Ei und die Butter in eine große Schüssel und gießen die Hefe-Milch-Mischung darüber. Kneten Sie dann den Teig so lange, bis er Blasen wirft. Decken Sie anschließend die Schüssel mit Frischhaltefolie ab und lassen Sie den Teig an einem warmen Ort für 30 bis 45 Minuten ruhen, bis er die doppelte Größe angenommen hat. Kneten Sie ihn daraufhin nochmals durch und lassen ihn 20 Minuten gehen.
Teilen Sie den Teig in 6 Stücke und formen jedes Stück zu einer Kugel. Danach drücken Sie die Kugel mit der Hand zu etwa 10 cm großen Kreisen. Nehmen Sie einen Esslöffel Pflaumenmus und geben diesen je in die Mitte der Kreise. Nun nehmen Sie die jeweils gegenüberliegenden Seiten der Kreise, ziehen diese nach oben und drücken Sie zusammen. Rollen Sie dann den Teig vorsichtig zu Knödeln und legen diese anschließend auf eine leicht bemehlte Arbeitsplatte. Lassen Sie die Knödel nun 20 Minuten lang gehen.
Bringen Sie in der Zwischenzeit 1 Liter Wasser im Topf bei 250 Grad Celsius zum Kochen, sobald das Wasser kocht, reduzieren Sie die Temperatur auf 130 Grad. Fetten Sie nun den Dampfkorb leicht ein und geben 4 Knödel hinein. Setzen Sie dann den Deckel drauf. Die Knödel für etwa 12 Minuten gaaren. Wiederholen Sie den Vorgang dann noch bei den restlichen 2 Knödeln.
Abschließend die Knödel vorsichtig auf Teller geben, mit etwas geschmolzener Butter übergießen und anschließend mit Zucker und Mohn bestreuen.
Mit freundlicher Unterstützung von Philips.

Küchenmaschinen

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.