Italienisches Omelett

Rezept: Zucchini-Ricottta-Frittata mit frischen Kräutern

Diese italieneische Variante des Omeletts kommt mit reichlich Käse daher. Dieses Rezept für eine Zucchini-Ricotta-Frittata wird mit frischen Kräutern aufgepeppt.

Datum:
Zucchini Frittata

Eine Frittata ist eine schnell zubereitete, leckere Mahlzeit.

Die Frittata könnte man als die italienische Version des Omelett und der spanischen Tortilla ansehen. Ebenso wie letztere wird sie nicht zusammengeklappt, sondern offen serviert. Hier finden Sie ein Rezept für eine Frittata mit frischen Kräutern.

Zutaten für die Zucchini-ricotta-Frittatta mit frischen Kräutern

4

Stück

grüne Zucchini, geschält

6

Stück

große Eier

40

g

frischer Parmesan, gerieben

100

g

Ricotta, krümelig

1

Bund

Schnittlauch, gehackt

1

Bund

Oregane, gehackt

1

EL

Olivenöl

1

TL

Butter

etwas

Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung der Zucchini-Ricotta-Frittata mit frischen Kräutern

Die Zucchini mit dem feinen Raspeleinsatz der Küchenmaschine geben und zerkleinern. Die Eier in einer Schüssel mit dem Schneebesen leicht schlagen. Dann geraspelte Zucchini, Parmesan, Ricotta, Schnittlauch und Oregano hinzugeben und gut durchmischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Butter und Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Eiermischung hineingießen und bei geringer Hitze 3 Minuten braten, bis der Boden der Frittata fest ist. Abdecken und weitere 5 Minuten stehen lassen, bis die Frittata vollständig gar ist. In Dreiecke schneiden und servieren.

Mit freundlicher Unterstützung von Braun

Küchenmaschine