Fruchtig-frischer Genuss

Rezept: Zitrustörtchen mit Baiser

Wer nicht immer nur die gleichen Desserts servieren möchte, sollte dieses Rezept für Zitrustörtchen ausprobieren. Verfeinert werden die fruchtigen Cupcakes mit Baisers für einen besonders intensiven Geschmack.

Datum:
Zitrustörtchen mit Baiser

Baiser ist Ihnen zu süß? Zusammen mit unseren Zitrustörtchen schmecken sie bestimmt jedem.

Nicht ohne Grund bedeutet Baiser aus dem französischen übersetzt Kuss. Der im Ofen getrocknete süße Eiweißschaum bereitet ohne Zweifel Glücksgefühle, wenn er im Mund zergeht. In diesem Zitrustörtchen-Rezept verdeckt er eine frische Zitronenfüllung. Wie Sie die Kreation umsetzen, verrät eKitchen in diesem Rezept.

Zutaten für den Boden

175

g

kalte Butter, in kleine Stücke geschnitten

250

g

Mehl

50

g

Zucker

1

Prise

Salz

80

ml

Eiswasser

Zubereitung des Bodens

Die Zutaten sollten bei der Verarbeitung möglichst kalt sein. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit Hilfe einer Küchenmaschine grob vermengen. Das Eiswasser darüber spritzen und 30 Sek. warten. Anschließend mit einem Handrührer zu einem glatten Teig verkneten und in eine Folie gewickelt für 20 Minuten kalt stellen.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche auf eine Dicke von ca 0,3 cm dünn ausrollen. Kreise ausschneiden, die etwas größer als die Tortenförmchen sind und in dieselbigen legen, so dass der Teig etwas über den Rand hinausragt. 30 Minuten kühl stehen lassen.

Den Ofen auf 180°C vorheizen. Den Boden der Törtchen mit Backpapier bedecken und mit getrockneten Bohnen oder Erbsen füllen. 20 - 25 Minuten backen. Vorsichtig das Papier und die Hülsenfrüchte entfernen, weitere 10 bis 15 Minuten backen. Komplett abkühlen lassen.

Zutaten für die Füllung

475

ml

Wasser

200

g

Zucker

60

g

Speisestärke

5

Stück

Eigelb vermengt

58

g

Butter

180

ml

Zitronensaft

1

TL

Zitronenschale, gerieben, unbehandelt

1

TL

Vanilleextrakt

Zubereitung der Füllung

Das Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Von der Kochstelle nehmen und 5 Minuten ruhen lassen. Zucker und Speisestärke miteinander vermengen und dem Wasser beimischen. Nun erneut unter Rühren aufkochen lassen bis die Mischung dickt. Ca. 1 Tasse der Mischung zu dem verquirlten Eigelb in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät glatt rühren. Die Mischung in einem Kochtopf unter schnellem Rühren langsam aufkochen. Sofort von der Hitze nehmen und die Butter stückchenweise unterrühren. Limettensaft, -schale und Vanille hinzugeben. Sobald alles gut vermischt ist, die Masse in die Böden füllen und mit einer Frischhaltefolie abdecken, um eine Haut zu vermeiden. Bei Raumtemperatur abkühlen lassen.

Zutaten für den Baiser

5

Stück

Eiweiß, raumtemperiert

0,5

TL

Backpulver

0,25

TL

Salz

0,5

TL

Vanille (aus der Schote)

150

g

Rohrzucker

Zubereitung des Baiser

Den Ofen auf 190°C vorheizen. Mit dem Handrührer das Eiweiß zusammen mit Backpulver, Salz und Vanille steif schlagen. Den Zucker nach und nach einrieseln lassen bis eine steife und glänzende Masse entsteht. Das Baiser auf die Törtchen verteilen. Benutzt man einen Spritzbeutel, wird das Ganze noch dekorativer erscheinen. Dabei kann das Baiser auch komplett darauf gesetzt werden. Noch einmal 15 bis 20 Minuten backen, bis das Baiser goldbraun ist. Innerhalb von 6 Stunden servieren.

Mit freundlicher Unterstützung von Braun

Küchenmaschine