Fruchtiger Genuss

Rezept: Kiwi-Bananen-Törtchen

Kleine, feine Törtchen mit einem Belag aus Kiwi und Bananen, die ideale Ergänzung zu einer netten Kaffeetafel. Hier finden Sie das Rezept.

Datum:
Kiwi Törtchen

Kiwi-Bananen-Törtchen schmecken herrlich fruchtig.

Ursprünglich wurde die uns bekannte Kiwi als chinesische Stachelbeere bezeichnet. Sie verbreitete sich ausgehend von China über Neuseeland auf der ganzen Welt. In diesem Rezept für Kiwi-Bananen-Törtchen gesellen sich Bananen zu den Kiwis auf einem leckeren Törtchenboden.

Zutaten für die Kiwi-Bananen-Törtchen

250

g

Mehl

170

g

Butter

80

g

Zucker

1

Stück

Ei

1

Päckchen

Vanillezucker

1

Prise

Salz

Kiwis

Bananen

Erdbeeren

Johannisbeeren

1

Päckchen

Vanillepudding

Zubereitung der Kiwi-Bananen-Törtchen

Zuerst den Knethaken anbringen und alle Zutaten in die Küchenmaschine geben. Dann den Deckel fest aufsetzen und die Zutaten zu einem Teig kneten. Sobald sich der Teig zu einem Teigball formt, die Küchenmaschine ausschalten.

Den gekühlten Teig auf einer gemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Den Teig zu flachen, runden Platten formen. Die Kuchenförmchen mit Butter ausstreichen und mit jeweils einer Teigplatte auslegen. Die Törtchen mit getrockneten Backbohnen füllen und bei 200 °C etwa 20 bis 25 Minuten goldbraun backen.

Die Backbohnen entfernen, die Törtchen sofort auf den Kopf stellen und abkühlen lassen. Die Törtchen aus den Kuchenförmchen nehmen und auf einem sauberen, mit Papier ausgelegtem Backblech arrangieren.

Den Schneideinsatz anbringen, Bananen und Kiwis schälen, und schneiden. Den Vanillepudding nach den Angaben auf der Packung zubereiten und in die Törtchen geben. Die Törtchen mit den geschnittenen Kiwis, Bananen, Erdbeeren und Johannisbeeren garnieren.

Mit freundlicher Unterstützung von Braun