Musikalische Pasta

Nicht nur bei Kindern beliebt: Spaghetti alla Norma

Spaghetti mit Tomatensauce sind beliebt bei Jung und Alt, denn das traditionelle, vegetarische Gericht der sizilianischen Küche bringt Abwechslung. In diesem Rezept verleihen Auberginen und Schafskäse der Pasta ihren unverwechselbaren Geschmack.

Datum:
Spaghetti Norma

Spaghetti Norma – mit Tomaten, Auberginen und Schafskäse

Dieses vegetarische Nudelgericht aus dem 19. Jahrhundert erhält seinen Namen von der Titelheldin der Oper „Norma“ des sizilianischen Komponisten Bellini. Besondere Aufmerksamkeit sollte man bei der Auswahl des Schafkäses walten lassen. Traditionell wird „Ricotta Salata“, ein gesalzener, siziliansicher Frischkäse aus Schafsmilch verwendet. Wer es kräftiger mag, kann auch geriebenen „Pecorino Siciliano“ verwenden. Dieser Hartkäse reift bis zu zwei Jahre und wird traditionell ebenfalls aus Schafsmilch hergestellt. Günstige Varianten enthalten oft Kuhmilch und schmecken milder.

Zutaten für 6 Portionen

2

große Aubergine/n, in 1 cm große Würfel geschnitten

4

Knoblauchzehen, geschält und in feine Scheiben geschnitten

800

Gramm

Dosentomaten

500

Gramm

Spaghetti (oder andere Pasta nach Wahl)

1

Esslöffel

getrockneter Oregano

4

Esslöffel

Natives Olivenöl Extra

1

Bund/e

frisches Basilikum, Blätter abgezupft und Stiele fein gehackt

1

Teelöffel

Weißweinessig

60

Gramm

geriebener und gesalzener Schafskäse, z. B. Ricotta Salata oder Pecorino Siciliana

Meersalz

frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung

Marinieren Sie zunächst in einer Schüssel die Auberginenwürfel mit Oregano und Olivenöl. Setzen Sie den Rühram in Ihre Küchenmaschine ein und heizen Sie sie auf 175 Grad vor. Wenn die Temperatur erreicht ist, geben Sie die Hälfte der Auberginenwürfel hinein, und braten Sie sie 20 Minuten goldbraun an. Nehmen Sie sie dann heraus, und wiederholen Sie den Vorgang mit der anderen Hälfte. Ist auch die zweite Hälfte fertig gegart, geben Sie die zuerst gegarten Auberginen wieder in den Topf, fügen Sie Knoblauch und Basilikumstiele sowie etwas Öl hinzu, und braten Sie alles weiter, bis der Knoblauch nach circa fünf Minuten goldbraun ist. Schneiden Sie in der Zwischenzeit die Dosentomaten in grobe Stücke. Reduzieren Sie dann die Temperatur auf 130 Grad, und fügen Sie Tomaten und Essig hinzu. Lassen Sie das Ganze 15 Minuten köcheln.
Bereiten Sie nun die Nudeln wie auf der Packung angegeben zu. Schöpfen Sie kurz vor Ende der Garzeit eine Tasse Kochwasser ab, und stellen Sie sie zur Seite. Gießen Sie dann die Nudeln ab, und geben Sie sie zurück in den Topf. Schalten Sie nach Ablaf der 15 Minuten Ihre Küchenmaschine aus, und rühren Sie die Hälfte des Schafskäses Ihrer Wahl in die Sauce ein. Fügen Sie die größeren Basilikumblätter hinzu, und schmecken Sie die Sauce mit Pfeffer und Salz ab. Geben Sie sie zu den Nudeln in den Topf, und fügen Sie gegebenenfalls etwas Kochwasser hinzu. Richten Sie die Portionen auf Tellern an, und garnieren Sie alles mit dem übrigen Käse und den kleinen Basilikumblättern. Nach Geschmack noch mit etwas Olivenöl beträufeln.
Mit freundlicher Unterstützung von Philips.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.