Küchenmaschine für alle Fälle

Rezepte für die MultiOne Küchenmaschine von Kenwood

Die Küchenmaschine „MultiOne“ von Kenwood soll problemlos verschiedenste Speisen zubereiten können. Mit den drei vorgestellten Rezepten können Sie sich von der Richtigkeit dieser Aussage selbst überzeugen.

Datum:
Waffelkekse

Mit der Küchenmaschine „MultiOne“ können Sie sich Ihre Gerichte für den ganzen Tag zubereiten.

Mit der Küchenmaschine „MultiOne“ sollen sich laut Hersteller Kenwood mühelos komplette Speisen zubereiten lassen, egal, ob es sich nun um Kuchen, Nudeln oder Pizza handelt. Sie könnten bei Bedarf alle Ihre Tagesmahlzeiten mit dem Gerät zubereiten – was diese drei Rezepte zeigen. Zum Frühstück gibt es dann mal leckere Pfannkuchen mit Crème fraîche und Zitrone. Selbst gemachte Gnocchi folgen als sommerlich-leichtes Mittagessen, und abends klingt der Tag aus mit Waffelkeksen und verschiedenen Dips.
Pfannkuchen mit Zitrone

Perfektes Frühstück: Mit Pfannkuchen und Zitrone kann der Tag beginnen.

Frühstückspfannkuchen mit Crème fraîche und Zitrone

Morgens steht die Sonne schon hoch oben, die Motivation ist dagegen meist im Keller. Ein gutes Frühstück kann da einiges für das Gemüt tun. Pfannkuchen sind ein besonders beliebter Start in den Tag, versüßt mit Früchten und Honig noch einmal besonders gut.

Zutaten für 4 Portionen

Für den Teig:

250

Gramm

Mehl

1/2

Teelöffel

Salz

1

Teelöffel

Backpulver

80

Gramm

Zucker

150

Gramm

Crème fraîche

1

Teelöffel

Zitronensaft

2

Eier

250

ml

Milch

1

Teelöffel

Pflanzenöl

Für den Sirup:

150

Gramm

tiefgefrorene Früchte nach Belieben

2

Esslöffel

Honig

2

Esslöffel

Zucker

Zubereitung

Geben Sie alle Zutaten für den Teig (außer den Eiern, Milch und dem Pflanzenöl) in die Rührschüssel, und mixen Sie alles gut durch. Erst jetzt kommen nach und nach Milch und Eier zu der Mischung hinzu. Erhitzen Sie eine Bratpfanne auf mittlere Hitze, und geben Sie das Pflanzenöl hinzu. Geben Sie nun einen Löffel Teig in die Pfanne. Formen Sie daraus einen Pfannkuchen mit ca. 7 cm Durchmesser. Wenden Sie ihn nach einer halben Minute und backen ihn aus.
Nun zum Sirup: Geben Sie alle Zutaten in eine Rührschüssel und mixen das Ganze gut durch. Geben Sie nun die Pfannkuchen auf einen Teller, und beträufeln Sie diese abschließend mit dem Sirup.
Gnocchi

Kartoffel-Variante: Selbst gemachte Gnocchi mit leckerem Pesto.

Kartoffeln mal anders: Selbst gemachte Gnocchi

Von dieser italienischen Kartoffel-Spezialität gibt es zahllose Varianten. Wir präsentieren Ihnen einen Klassiker: Gnocchi mit Basilikum-Pesto.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Gnocchi:

500

Gramm

geschälte und gekochte Kartoffeln

20

Gramm

Parmesan

etwas Salz zum Abschmecken

200

Gramm

Mehl

2

Eigelb

Für die Sauce:

20

Basilikumblätter

20

Gramm

Pinienkerne

1

Knoblauchzehe/n

1

Esslöffel

Salz

20

Gramm

Parmesan

2

Esslöffel

Olivenöl

Zubereitung

Geben Sie alle Zuten für die Gnocchi in eine Rührschüssel und vermischen das Ganze gut. Lassen Sie es nun erst einmal abkühlen. Mehlen Sie Ihre Arbeitsfläche leicht ein, und geben Sie den Kartoffelteig darauf. Formen Sie den Teig zu einer ca. 3 cm dicken Rolle, und schneiden Sie diese in ca. 5 cm lange Klößchen. Erhitzen Sie nun Wasser in einem Topf. Geben die Gnocchi dort hinein, sobald es kocht. Lassen Sie die Gnocchi 2 Minuten in dem kochenden Wasser. Nehmen Sie anschließend die Gnocchi mit einem Sieblöffel aus dem Wasser, und lassen Sie diese auf einem Küchentuch abtropfen. In der Zwischenzeit füllen Sie alle Zutaten für die Sauce in den Multi-Zerkleinerer und lassen das Ganze für 2 Minuten gut durchmischen. Zum Schluss geben Sie die Gnocchi in einen tiefen Teller und mischen Sie mit der Sauce.
Waffelkekse

Und abends gibt es selbst gemachte Waffelkekse mit pikanten Dips.

Ein Abendsnack: Selbst gemachte Waffelkekse mit Dips

Nach einem langen Tag kann man es sich getrost auf der Couch gemütlich machen und eine Kleinigkeit knabbern. Salzstangen und Chips sind irgendwann jedoch eintönig. Also lieber schnell mit dem MultiOne Waffelkekse und Dips selbst machen.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Waffelkekse:

200

Gramm

Mehl

1

Teelöffel

Backpulver

50

Gramm

Butter

4

Esslöffel

kaltes Wasser

Gewürze nach Belieben

2

Esslöffel

Mehl

Für den Hummus-Dip

250

Gramm

Kichererbsen aus der Dose

1

Knoblauchzehe/n

50

Gramm

Sesampaste Tahin (nach Belieben)

1/3

Teelöffel

getrocknete Chiliflocken

Gewürze zum Abschmecken

1/2

Teelöffel

gemahlener Kreuzkümmel

1

Teelöffel

Zitronensaft

100

ml

Öl

4

Esslöffel

Wasser

Für den Salsa-Dip:

4

frische Tomaten

1/2

rote Zwiebel/n

1/2

Chilischote/n

20

frische Korianderblätter

1

Teelöffel

Zitronensaft

Gewürze zum Abschmecken

Zubereitung

Zunächst die Waffelkekse: Schneiden Sie die gekühlte Butter in Würfel, und geben Sie diese zusammen mit den restlichen Zutaten für die Kekse in die Rührschüssel. So lange mixen, bis ein Teig entsteht. Mehlen Sie nun die Arbeitsfläche, und rollen Sie den Teig zu einem etwa 2 cm dicken Rechteck aus. Schneiden Sie das Rechteck anschließend in 5 cm große Quadrate. Legen Sie nun ein Backblech mit fettdichtem Papier aus. Legen Sie die Kekse darauf und decken das Ganze mit einem weiteren fettdichten Papier ab. Nun kommt noch ein weiteres Backblech darüber, dann können Sie die Kekse in dem auf 180 Grad vorgeheizten Backofen für 10 Minuten backen.
In der Zwischenzeit bereiten Sie die Dips vor: Für den Hummus-Dip lassen Sie zunächst die Kichererbsen abtropfen und geben diese, zusammen mit den restlichen Zutaten, in die Rührschüssel. Nun alles gut mischen. Für den Salsa-Dip setzen Sie zunächst den Messereinsatz in den Multi-Zerkleinerer ein. Schälen und vierteln Sie anschließend die Zwiebel, und entkernen Sie die Chilischote. Nun kommen alle Zutaten für den Dip in den Multizerkleinerer. Hacken Sie sie zu einer homogenen Masse.
Mit freundlicher Unterstützung von Kenwood.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.