Nichts für Weicheier!

Vorsicht scharf: Rezept für feuriges Chili-Chutney

Dieses Chutney hat es in sich – viele pikante Zutaten verleihen ihm sein einmaliges Aroma. Perfekt zu Kurzgebratenem, zu würzigem Käse oder als scharfe Beilage zum Barbeque. Bei der Zubereitung hilft Ihre Küchenmaschine.

Datum:
Chili Chutney

Zum Fleisch, zum Käse oder als Dip zum Brot – Chili Chutney ist eine vielseitige und würzige Sache.

Chutneys sind würzige Saucen, die ursprünglich aus der indischen Küche stammen. Über England haben sie während der Kolonialzeit ihren Weg nach Europa gefunden, wo sie an die örtlichen Essensgewohnheiten engepasst wurden. Heute versteht man unter einem Chutney eine Würzsauce auf Basis von Obst oder Gemüse, die mit verschiedenen Gewürzen verfeinert und eingekocht wird. So hält sie sich länger und kann gut in größeren Mengen zubereitet werden.Bei unserem Chili-Chutney kann durch die Wahl der Chili-Sorte die Schärfe nach belieben angepasst werden. Für milde Schärfe sollten Peperoni gewählt werden, eine mittlere Schärfe erhält man durch Jalapeno-Chils und extreme Schärfe geben Habanero-Schoten.

Zutaten

8

rote Paprikaschoten

10

frische Chilischoten

3

Esslöffel

Olivenöl

2

mittelgroße rote Zwiebeln, geschält und fein gehackt

1

daumengroßes Stück Ingwer, geschält und fein gerieben

1

Zweig/e

frischer Rosmarin, Nadeln gezupft und fein gehackt

2

frische Lorbeerblätter

2

Nelken

1

kleine Zimtstange

Meersalz

frisch gemahlener Pfeffer

100

Gramm

Rohrzucker

100

ml

Balsamico-Essig

4

kleine Marmeladengläser mit Schraubverschluss

Zubereitung

Sterilisieren Sie zunächst die Marmeladengläser. Dazu heizen Sie den Backofen auf 140 Grad Celsius vor, waschen Sie die Gläser und Deckel in heißem Spülwasser ab und spülen Sie sie dann mit heißem klaren Wasser ab. Lassen Sie die Gläser abtrofen, stellen Sie sie auf ein Backblech und schieben Sie sie für 30 Minuten in den Ofen. Waschen Sie die Paprika- und Chilishoten unter kaltem Wasser ab und trocknen Sie sie ab. Bestreichen Sie die Schoten mit Olivenöl und legen Sie sie in eine Auflaufform. Nhemen Sie nach Ablauf der 30 Minuten die Marmeladengläser aus dem Ofen und stellen Sie die Temperatur auf die höchste Stufe (240 Grad Celsius). Wenn der Ofen hochgeheizt hat, geben Sie die Auflaufform für 40 Minuten oder bis die Haut der Schoten schwarz wird hinein. Geben Sie die Paprika- und Chilischoten in eine Schüssel, verschließen sie diese mit Frischhaltefolie und stellen Sie sie 20 Minuten beiseite. Ziehen Sie anschließend die Haut von den Shoten ab und entfernen Sie den Strunk und die Kerne. Hacken Sie den Rest fein stellen Sie ihn zur Seite. Setzen Sie den Rührarm in ihre Küchenmaschine ein und heizen Sie sie auf 175 Grad Celsius vor. Geben Sie dann einen Esslöffel Olivenöl hinein und fügen Sie Zwiebeln, Ingwer, Rosmarin, Lorbeerblätter, Nelken und Zimt hinzu. Lassen Sie alles 15 Minuten garen. Die Zwiebeln sollten danach braun und weich sein. Reduzieren Sie die Temperatur auf 130 Grad Celsius und geben Sie die Paprika- und Chilischoten sowie Zucker und Essig hinzu. Lassen Sie das Ganze 60 Minuten zu einem weichen Chutney reduzieren. Nehmen Sie dann die Zimtstange, die Nelken und die Lorbeerblätter hinaus und füllen Sie das Chutney in die Gläser und lassen Sie es abkühlen. Lagern Sie es an einem kühlen und dunklen Ort.
Mit freundlicher Unterstützung von Philips

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.