Rezepte und Tipps

Torten ganz ohne Backen: So einfach geht es

Leichter, cremiger Genuss ist mit Frischkäsetorten kein Problem. Sie würden es gern ausprobieren, wissen aber nicht, wie Sie’s anpacken sollen? eKitchen verrät Ihnen schnelle Kuchen- und Keksbodenrezepte, die ganz und gar ohne Backofen auskommen.

Datum:
Philadelphia Torte

Sie ist der Liebling unter der Torten, die ohne Backen auskommen: die Philadelphia-Torte.

Sahnig-fruchtige Torten sind der Renner auf dem Kaffeetisch. Ob nun der Backofen streikt oder Ihnen einfach nach einer kühlen Erfrischung im Tortenformat ist – wir haben Tipps und Rezepte. Wir verraten Ihnen, woraus Sie einen leckeren Boden zaubern können. Außerdem lesen Sie, welche Cremes sich eignen. Zusätzlich verraten wir Ihnen die Zutaten und die Zubereitung für den Klassiker Philadelphia-Torte und einen weiteren Liebling ohne Backen. Hinweise und Backanregungen haben wir in einer appetitanregenden Galerie zusammengetragen. Holen Sie sich Appetit und Lust zum Backen ganz ohne Backen.

Ganz einfach: Schnelle Torten mit Keksboden

Bei einer Torte mit Keksboden ist der Zeitvorteil schnell klar: kein mühseliges Biskuitteigrühren oder Eiertrennen. Doch langweilig ist es bei Weitem nicht, denn Keks ist nicht einfach Keks. Wir haben ein paar Varianten für Sie zusammengetragen, die ganz nach Geschmack die Grundlage für Ihre Frischkäsetorte bilden. Der Klassiker ist der Butterkeksboden. Dafür zerbröseln Sie 36 Butterkekse und mischen diese mit 125 g flüssiger Butter – geht ohne Herd in der Mikrowelle. Diese Mischung verteilen Sie in einer mit Backpapier ausgelegten Springform (Ø 26 cm) und drücken sie fest.
Löffelbiskuit

Löffelbiskuits können mehr als nur Tiramisu! Aus ihnen lässt sich auch ein toller Boden zaubern.

Die zweite Version ist besonders für kleine Naschkatzen geeignet. Hier benötigen Sie 200 g Löffelbiskuits und ebenfalls 125 g flüssige Butter. Das weitere Verfahren wie bei den Butterkeksen. Variante Nummer drei ist besonders bei einer Kokos- oder Ananascreme geeignet. Hier brauchen Sie 225 g Kokoszwieback und 150 g Butter. Den Zwieback klein zerbröseln und mit der flüssigen Butter mischen. Lecker ist es auch, wenn Sie Schokolade unter die Kekse mischen oder gleich Schokokekse nehmen. Einfach ausprobieren, es geht Ihnen ja keine wertvolle Backzeit verloren.

Der Liebling: Die Philadelphia-Torte

Sie ist bei Groß und Klein gleichermaßen beliebt und verführt gerade an sonnigen Tagen zu einem Nachschlag am Kaffeetisch. Für die Creme der Philadelphia-Torte benötigen Sie:
  • 600 g Schlagsahne
  • 1 Päckchen Zitronengötterspeise (Pulver)
  • 200 g Philadelphia
  • je 1 Tasse Zucker und Wasser (ca. 180 g & 180 ml)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • nach Bedarf zum Dekorieren 100 g zermahlene Löffelbiskuits oder frisches Obst.
Die Götterspeise im Wasser auflösen und zehn Minuten quellen lassen. Dann erhitzen – nicht kochen – und abkühlen lassen. Schlagen Sie jetzt die Sahne in einer ausreichend großen Schüssel oder schrittweise steif. Dann vermengen Sie den Philadelphia mit dem Zucker, geben die kalte Götterspeise hinzu und zu guter Letzt heben Sie die Sahne unter. Jetzt geben Sie die Creme auf den Keksboden Ihrer Wahl – am besten schmeckt’s aber auf Löffelbiskuit – und stellen die Torte über Nacht in den Kühlschrank. Kurz vor dem Servieren mit frischem Obst oder den Biskuitbröseln dekorieren.

Galerie: Anregungen für Torten ohne Backen

Die Raffaelo-Torte ohne Backen

Für die Creme der Raffaelo-Torte, die sich an der Philadelphia-Torte orientiert, benötigen Sie:
  • 1 Päckchen Zitronengötterspeise (Pulver)
  • 300 ml Wasser
  • 300 g fettarmen Frischkäse
  • 250 g Mascarpone
  • 1 unbehandelte, nicht zu kleine Zitrone (davon Schale und Saft)
  • 100 g Zucker
  • 250 ml Cremefine
  • 1 Becher Schlagsahne (200 ml)
  • je 2 Beutel Vanillezucker und Sahnesteif
  • 12-16 Kugeln Raffaelo (eine Kugel pro Kuchenstück)
Zu Beginn lösen Sie das Götterspeise-Pulver in 300 ml Wasser auf und verfahren wie oben beschrieben. Mit Handmixer oder Küchenmaschine mixen Sie jetzt Mascarpone, Frischkäse, den Saft und die abgeriebene Schale der Zitrone, den Zucker und die kalte Zitronengötterspeise. In einer zweiten Schüssel schlagen Sie Sahne und Cremefine mit Vanillezucker und Sahnesteif. Dann die Sahnemasse unter die Zitronenmasse heben. Die verteilen Sie am besten auf unserem Kokoszwiebackboden. Jetzt die Torte für ca. drei Stunden in den Kühlschrank stellen. Kurz vor dem Servieren mit den Raffaelo–Kugeln dekorieren und genießen.
Fruchtig wird es mit der Mangocreme unserer Mangotorte. Auch diese können Sie ohne Probleme auf einen leckeren Keksboden geben. Nehmen Sie bei der Raffaelo-Torte statt der Zitrone etwas Saft und die Früchte einer kleinen Dose Ananas – himmlisch! Noch mehr Zeitersparnis beim Backen gibt's mit den Amazon-Küchenmaschinen. Jetzt stöbern und kaufen!
Katharina Mittag

von

Als wasch­ech­te mä­kel­bor­ger Diern, die schon als klei­ner Schie­ter mit bei­den Bei­nen im Mist stand und früh­mor­gens die Eier aus Ömings Hüh­ner­stall ge­sam­melt hat, weiß ich gute Küche und die Herkunft der Produkte zu schät­zen. Das heißt: Sel­ber ma­chen geht über sel­ber kau­fen – egal, ob Fleisch oder Ge­mü­se!

Sonderangebote

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.