Jetzt wird’s süß

Kindergeburtstag: Kuchendeko einfach selber machen

Was wäre ein Kindergeburtstag ohne Torte? Ein furchtbares Desaster. Damit Ihnen die süße Krönung des Tages gelingt, haben wir ein paar Dekotipps gesammelt, die das Meisterwerk in perfektem Glanz erstahlen lassen. eKitchen zeigt Ihnen, dass es auch ohne Konditorenausbildung funktionieren kann.

Datum:
Kindergeburtstagsdeko

Wenn Raumdeko und Kindergeburtstagskuchen so perfekt zueinander passen, strahlen die Augen.

Eine Fototorte oder doch lieber eine Marzipantorte? Mögen die Kinder überhaupt Marzipan? Was passt zu der fruchtigen Füllung und was zur Sahnecreme? Fragen über Fragen, die sich scheinbar urplötzlich auftun, wenn man doch nur einen leckeren Kindergeburtstagskuchen backen möchte. Tatsächlich ist das gar nicht nötig, denn Eltern wollen insgeheim oft eher den Eltern der Gastkinder imponieren, als dem eigenen Kind mit einer dreistöckigen Torte zum fünften Geburtstag einen Wunsch erfüllen. Dem Geburtstagskind und seinen Gästen sind jedoch ganz andere Dinge wichtig – der große Aufwand bleibt dabei unbemerkt. Wie Sie die Torte passend dekorieren und aufhübschen können, ohne den letzten Nerv zu verlieren und panisch zum Konditor zu laufen, zeigen wir Ihnen.
Handtaschenkuchen

Zu Hause herrscht Zickenkrieg? Wenn Sie Ihrer Tochter eine Handtasche backen, ist das schnell vergessen.

Wie das Kind, so die Geburtstagstorte

Bei der Dekoration der Torte müssen Sie sich allem voran an Ihrem Kind orientieren. Auch wenn Sie ein großer Fan von Biene Maja sind – liebt Ihr Kind Iron Man, sollte es auch in eine derartige Richtung gehen. Haben Sie eine kleine, in Glitzer, Puppen und Blumen vernarrte Tochter oder Enkelin, kann die Tortendeko ruhig kitschig und verspielt sein. Doch auch größere Geburtstagskinder sind für eine mit Liebe dekorierte Torte zu haben. Denn sollte die Stimmung bei jüngeren Teenies hin und wieder brodeln, können Sie mit einer toll gestylten Torte zeigen, dass Sie den Satansbraten trotzdem gern und Verständnis für neue Interessen haben. Stehen bei der Tochter also gerade Frisuren und Make-up im Mittelpunkt, lassen sich Lippenstift und Co. mit Zeit und Geduld aus Marzipan formen. Sammelt Ihr Sohn zurzeit ein Basecap nach dem anderen, backen Sie statt Maulwurfskuchen einen Basecapkuchen.

Grundstein und Fassade des Geburtstagskuchens

Den Grundstein der Kindergeburtstagstorte können Sie ganz nach Belieben und auch Zeit backen. Auch Essverhalten und Appetit des Kindes sind entscheidend. Isst Ihr Kind nicht so viel, backen Sie einen fruchtigen Zitronenkuchen, den Sie mit Zuckerguss übergießen und danach dekorieren. Backen Sie für eine kleine Naschkatze, darf es eine cremige Schichttorte sein. Kindergeburtstagstorten können Sie natürlich auch mit Fondant (Zuckermasse) oder einer Marzipandecke ummanteln. Hier müssen Sie jedoch beachten, dass Sie Fondant nicht direkt auf Sahne oder Cremes auftragen, da die Zuckermasse sonst weich wird. Auf Ganache oder Konfitüren ist es kein Problem. Fondant darf nicht gebacken oder im Kühlschrank gelagert werden. Marzipan hingegen kann problemlos in den Kühlschrank. Für eine geschmackliche Einheit sollten Sie Fondant und Marzipan nicht mischen. Bedecken Sie die Torte mit einer Fondantdecke, sollte auch die Deko aus Fondant sein. Hinweise zum Ausrollen und Verarbeiten finden Sie immer auf den Verpackungen. Eine tolle Auswahl an Fondants und Zubehör gibt es bei FunCakes. Scheint Ihnen das zu aufwendig, ist ein Kindergeburtstagskuchen auch ganz schnell mit Sahne verziert. Diese können Sie wie alle Cremes mit Lebensmittelfarben einfärben. Noch leichter gebacken und dekoriert ist ein Kuchen, der in einer zum Kind passenden Backform gebacken ist. Von Raupe über Pferd bis zu Piratenschiff und Darth Vader finden Sie eine tolle Auswahl bei Amazon.
Kindergeburtstagskuchen mit Sternen

Für diese Sterne aus gefärbtem Fondant kommen die weihnachtlichen Ausstechformen noch einmal zum Einsatz.

Blumen, Punkte und Co.

Haben Sie sich für Art und Fassade des Kindergeburtstagskuchens entschieden, können Sie kreativ werden. Entweder besorgen Sie fertige Dekorationen, die es in allen Formen, Farben und Materialien im Supermarkt gibt, oder Sie erstellen die Dekoration selbst. Auch hier eignen sich wieder Fondant und Marzipan zum Ausstechen und Formen von Punkten, Schmetterlingen und Blumen. Merken Sie sich auch diesen Tipp: Heben Sie nach dem nächsten Weihnachtsfest den leeren Schokokalender auf. Dann können Sie jederzeit neue Schokotäfelchen gießen und Kuchen oder Desserts damit verzieren. Die besten Helfer, um Schmetterlinge und Co. auszustechen, finden Sie bei Amazon – jetzt stöbern und bestellen. Noch mehr Inspiration finden Sie in der Galerie. Sollten Sie sich selbst gemachte Bienen, Blumen oder Fußbälle nicht zutrauen, können Sie auch kleine Spielfiguren auf die Torte stellen. Diese sind dann gleich ein kleines Geschenk für jedes der Kindergeburtstagsgäste. Hier eignen sich die Hartgummifiguren von Bullyland.

Galerie: Die perfekte Kuchendeko zum Kindergeburtstag

Geburtstagstorte und Party als Gesamtpaket

Um die Stimmung nicht zu sehr aufzuputschen, sollten Sie bei der Raumdeko für Kindergeburtstagspartys darauf achten, diese passend zur Torte bzw. anders herum zu gestalten. Gibt es eine „Hello Kitty“-Torte, sollten auch Servietten und Pappgeschirr von Hello Kitty sein und nicht von Barbie oder Lillifee. Auch die Piraten auf den Servietten vertragen sich nicht so gut mit den Fußballern auf der Torte und gerade kleinere Kinder fühlen sich schnell von zu unterschiedlicher Deko erschlagen.
Entfesseln Sie Ihre Kreativität, aber vergessen Sie nicht: Den Kindergeburtstagskuchen backen Sie für die strahlenden Augen Ihres Kindes, nicht für einen Wettbewerb.
Katharina Mittag

von

Als wasch­ech­te mä­kel­bor­ger Diern, die schon als klei­ner Schie­ter mit bei­den Bei­nen im Mist stand und früh­mor­gens die Eier aus Ömings Hüh­ner­stall ge­sam­melt hat, weiß ich gute Küche und die Herkunft der Produkte zu schät­zen. Das heißt: Sel­ber ma­chen geht über sel­ber kau­fen – egal, ob Fleisch oder Ge­mü­se!

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.