Grill mit Spracherkennung und App-Steuerung

Lynx SmartGrill: Intelligenter WLAN-Grill für perfekte Steaks

Perfekt gegrillte Steaks, Maiskolben und Zwiebelringe verspricht der Lynx SmartGrill. Der schlaue Infrarotgrill redet sogar mit dem Anwender und gibt ihm Anweisungen, um den richtigen Garpunkt genau zu treffen.

Datum:
Lynx SmartGrill

Der Lynx SmartGrill meldet sich bei Bedarf zu Wort und versteht sogar Sprachkommandos.

Der Lynx SmartGrill arbeitet mit verschiedenen Zonen, die er unterschiedlich stark erhitzt. Damit sollen etwa Fleisch und Beilagen trotz unterschiedlicher Zubereitungsweise gleichzeitig fertig werden. Welches Grillgut auf welche Seite kommt und wann es Zeit zum Wenden ist, meldet der Grill per Sprachausgabe, Signalton oder Textnachricht auf dem Smartphone.

Grill und Koch in einem

Die Grundlage bildet eine Datenbank mit zahlreichen Rezepten, aus der sich der Anwender per Smartphone oder Sprachkommandos bedient. Alle weiteren Einstellungen – vor allem die Temperatursteuerung – übernimmt der SmartGrill selbstständig. Auf Wunsch lassen sich die Rezepte abwandeln. So fragt der Grill etwa, ob die Zubereitungszeit im Vergleich zum letzten Mal kürzer, länger oder identisch sein soll. Mit der Zeit lernt das Gerät seinen Besitzer immer besser kennen, so Lynx.

Grill per App fernsteuern

Die App ist für Android sowie iOS erhältlich und gestattet es dem Nutzer, den Grill fernzusteuern. Sogar abschalten lässt er sich per Smartphone und Tablet. Erhält er 30 Minuten lang keine Reaktion auf seine Anweisungen oder keine neuen Instruktionen vom Koch, schaltet er sich aus Sicherheitsgründen selbständig ab.
Ab März ist der SmartGrill zumindest in den USA erhältlich. Er kommt in den Größen 30, 36 und 42 Zoll in den Handel und kostet zwischen 6.000 und 9.000 US-Dollar.
Christian Lanzerath

von

Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht und darf täglich über die Technik in der IT-Welt und die Technik in der modernen Küche schreiben.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.