Doppelter Milchgenuss

Padmaschine Philips Senseo Latte Duo Plus im Test: 2 mal mit Milch!

Kaffeepads rein, Gläser unterstellen, Knöpfchen drücken – fertig: Nach kurzer Aufheizphase, Zischen, Blubbern und Sprötzeln stehen zwei schöne Latte Macchiato oder andere Kaffeespezialitäten in der Philips Senseo Latte Duo Plus bereit. Ob wirklich alles so easy ist, zeigt der Test.

Datum:
Senseo Latte Duo

Die neue Philips Senseo Latte Duo Plus kann jetzt auch Milchschaum und das sogar für zwei Personen!

Einschätzung
der Redaktion

Fazit: Das müssen Sie wissen

Wie schon die vielen einfacheren Modelle der Senseo-Familie produziert die Philips Senseo Latte Duo Plus zwei normale oder richtig starke und sehr schmackhafte Kaffees. Die besonderen Kaffeespezialitäten mit heißer, aufgeschäumter Milch sind ein echter Gewinn für den schnellen Genuss und schmecken, in Abhängigkeit der gewählten Grundprodukte, sehr gut. Das Handling ist bis auf wenige Kleinigkeiten einfach und durchdacht.

Pro

  • Vielfalt der Kaffeespezialitäten
  • Bedienung
  • Geschwindigkeit der Zubereitung

Kontra

  • Position und nutzbares Volumen des Wasserbehälters
  • Kabellänge

Philips Senseo Latte Duo Plus HD6574

49 Produkte werden unter dem Schlüsselwort „Senseo“ auf der Homepage des Herstellers Philips aufgelistet, was die Beliebtheit der schnellen Kaffeezubereiter mit den praktischen Pads eindeutig belegt. Wir haben jetzt mit der Philips Senseo Latte Duo Plus (UVP 239,99 Euro) ein neues Mitglied der Familie in der Küche, die Pads sind gezückt. Doch bevor die Spezialitäten in die Tasse kommen, hier eine kleine Auflistung der Features:

Die Merkmale der Philips Senseo Latte Duo Plus

Das Topmodell der Senseo-Familie bringt im Vergleich zu den einfachen und schlanken Filigran-Modellen nicht nur mehr Gewicht, sondern auch ordentliches Volumen auf die Arbeitsplatte in der Küche: Rund 2,6 Kilo wiegt das Gerät bei Abmessungen von 21,8 x 28,0 x 29,0 Zentimetern. Die Größe entspricht in etwa einem ordentlichen Schuhkarton, nicht für Ballerinas, sondern für Wanderstiefel. Der ein Liter fassende Tank ist an der Rückseite des Gehäuses eingesteckt, wo auch das 80 Zentimeter lange (recht kurze) Stromkabel andockt. Auf dem Deckel, der die Padhalter für eine oder zwei Portionen verbirgt, sind acht Tasten angeordnet: Entkalken, Café Latte, Latte Macchiato, Cappuccino, On/Off, normaler Kaffee, starker Kaffee, Milchschaum pur. Werden die Tasten der Kaffeeauswahl doppelt getippt, rinnen zwei Spezialitäten aus dem Ausgießer. Mit oder ohne Milch. Die kommt aus einem separaten Behälter mit 0,5 Liter Fassungsvermögen durch einen Kunststoffschlauch auf Wunsch dazu und blubbert durch den extra aufzusteckenden Ausgießer in Glas oder Tasse. Das Lieblings-Trinkgefäß steht dabei auf einem höhenverstellbaren Tablett mit Abtropfschale. Für individuelle Wünsche lassen sich Kaffee- und Milchmenge der jeweiligen Getränke etwas justieren. Dabei arbeitet die Maschine mit bis zu 2.650 Watt und 1,2 Bar Pumpendruck.

Galerie: Padmaschine Philips Senseo Latte Duo Plus im Test

Auffüllen, Einlegen und los!

Rein vom Handling wäre ein Wasserbehälter (nicht das komplette Volumen lässt sich nutzen) an der Geräteseite besser zugänglich aber das Entnehmen und Einsetzten klappt auch so passabel. Jetzt ein Pad in den Halter! Welches Pad? Der Hersteller liefert etwa 18 Sorten, dazu kommen unzählige Produkte anderer Marken von Melitta, Tchibo bis hin zu No-Name und Discounter-Hausmarken. Da hilft nur: Durchprobieren. Unser Favorit für diesen Test sind starke Tchibo-Pads für Zubereitungen in Schwarz oder mit Milch.
Der etwas schwächere kleine Schwarze mit relativ viel Wasser (bis zu knapp 140 ml) ist schön heiß und hat eine feinzellige Crema-Haube, sein starkes Pendant mit wenig Wasser macht richtig munter und sieht ebenfalls gut aus.
Auch der Café Latte ist mit rund 70°C gut heiß, sieht aus und schmeckt wie er sollte. Auch überzeugt der gut geschichtete und sehr gut temperierte Latte Macchiato. Einzig die Milchhaube beim Cappuccino könnte etwas üppiger sein – aber das ist Geschmackssache. Temperatur und Aussehen sind auch hier sehr gut.
Bei Druck auf die Taste für reinen Milchschaum blubbern immerhin gut 50 Prozent etwa 70°C heißer Schaum in das untergestellte Gefäß, das ist erfahrungsgemäß ein normales Verhältnis.

Philips Senseo Latte Duo Plus HD6574

Gerald Sinschek

von

Kochen, Braten, Backen – meine Küche ist mein liebster Hobby- und Arbeitsraum. Dabei gilt: lieber Kuchen als Kekse, lieber Steak als Tofu, lieber Nouvelle Cuisine als molekulares Brimborium. Gegen deftige Hausmannskost spricht überhaupt nichts und „Gourmand“ begreife ich nicht als Schimpfwort.