Besonders kompaktes Senseo-Modell

Philips Senseo Up: Platzsparende Kaffeepadmaschine für kleine Küchen

Die Philips Senseo Up ist eine besonders kompakte Ausführung der populären Kaffeepadmaschine. Sie nimmt weniger Fläche ein als ein DIN-A4-Blatt und kommt in zwei Versionen auf den Markt.

Datum:
Philips Senseo Up

Die kompakte Senseo Up nimmt weniger Platz ein als ein DIN-A4-Blatt – praktisch für kleine Küchen.

Die kompakte Version der Philips Senseo misst gerade einmal 10,7x22,6x35,2 Zentimeter und nimmt damit besonders wenig Platz in Beschlag – optimal für kleine Küchen oder etwa die Kochnische im Wohnwagen. Philips ergänzt damit seine Modellreihe, die seit nunmehr 13 Jahren auf dem Markt ist.

Senseo Up+ mit Speichersystem

Die Senseo Up liefert Kaffee in zwei Stärkeeinstellungen: Klein und stark mit wenig Wasser oder größer und milder mit mehr Wasser. Mit der Version Senseo Up+ lässt sich die Wassermenge individuell einstellen und abspeichern. Maximal 145 ml fließen durch ein Kaffeepad. Die Brühzeit beträgt laut Hersteller maximal 30 Sekunden.

Padmaschine mit Abschaltautomatik

Die Direktstart-Funktion ermöglicht es, die Kaffeemaschine mit einem Tastendruck einzuschalten und gleichzeitig die Zubereitung des Kaffees zu starten. Nach getaner Arbeit schaltet sich die Maschine automatisch aus. Der Wassertank fasst 0,7 Liter, eine Statusleuchte erinnert daran, die Maschine regelmäßig zu entkalken.
Die Philips Senseo Up und die Senseo Up+ sind ab sofort im Handel erhältlich und kosten knapp 110 Euro beziehungsweise 120 Euro (UVP).
Christian Lanzerath

von

Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht und darf täglich über die Technik in der IT-Welt und die Technik in der modernen Küche schreiben.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.