Ab Donnerstag, den 17. September

Fairtrade-Produkte zu kleinen Preisen: „Faire Woche“ bei Lidl

Vom 11. bis 25. September findet die diesjährige „Faire Woche“ statt, mit der nachhaltige und verantwortungsvolle Wertschöpfungsketten gefördert werden sollen. Passend dazu hat Lidl ab dem 17. September verschiedene Fairtrade-Produkte im Angebot.

Datum:
Lidl Fairtrade Faire Woche

„Faire Woche“: Ab Donnerstag, den 17. September, hat Lidl verschiedene Fairtrade-Produkte im Angebot.

Vom 11. bis 25. September findet in Deutschland die diesjährige „Faire Woche“ statt. Im Auftrag von dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und zwei christlichen Hilfswerken macht die Initiative dieses Jahr zum 14. Mal auf mangelnde Transparenz und soziale Gerechtigkeit in modernen Handelsgeschäften aufmerksam. Mit dem Projekt sollen verantwortungsvolle „Fairtrade“-Wertschöpfungsketten gefördert werden, die neben fairen Handelsbedingungen auch menschenwürdige Arbeits- und Lebensbedingungen der Produzentenfamilien, einen nachhaltigen Umgang mit Naturressourcen und einen achtvollen Konsum berücksichtigen.

Fairer Konsum: „Fairtrade“-Woche bei Lidl

Im Sinne dieser Initiative hat auch Lebensmitteldiscounter Lidl eine Aktionswoche geplant. Gemeinsam mit der Organisation „Fairtrade International“ startete die Supermarktkette ein Umwelt-Projekt, das unter anderem den nachhaltigen organischen Anbau von Kaffee in Latein- und Südamerika fördern soll. Gleichzeitig setzt sich der Discounter auch für die sozialen Komponenten des „Fairtrade“ ein: In Kooperation mit dem gemeinnützigen „TransFair“-Verein unterstützt er menschenwürdige Arbeits- und Lebensbedingungen seiner Produzenten in Afrika, Asien und Lateinamerika. Unter der dafür entwickelten Fairglobe-Marke bietet Lidl seit 2006 nachhaltig und sozialgerecht hergestellte Kaffee-, Tee- und Kakaoprodukte, Gewürze, Säfte, Weine und Textilien an. Im Rahmen der diesjährigen „Fairen Woche“ hat der Discounter nun einige dieser Fairtrade-Produkte im Angebot. Welche Schnäppchen ab Donnerstag, den 17. September erhältlich sind, sehen Sie in der Bildergalerie.

Galerie: Fairtrade-Schnäppchen: „Faire Woche“ bei Lidl

Faire Produkte tragen das „Fairtrade“-Siegel

Erkennbar sind Fairtrade-Produkte am bekannten schwarzen Logo mit einem blau-grünen, winkenden Menschen. Dieses „Fairtrade“-Siegel wird von einer unabhängigen Organisation verliehen und stellt sicher, dass die im Produkt enthaltenen Rohstoffe nach internationalen Fairtrade-Standards produziert wurden. Produkte aus nur einem Rohstoff (z.B. Zucker oder Kaffee) werden mit dem Siegel als zu 100 Prozent Fairtrade zeritifiziert. Bei Mischprodukten aus mehreren Rohstoffen (z.B. Schokolade oder Textilien) gestaltet sich die Zertifizierung komplizierter: Um das Siegel zu erhalten, müssen ausnahmslos alle Produktbestandteile, die als Fairtrade erhältlich sind, auch Fairtrade sein. Zusätzlich muss das Endprodukt zu mindestens 20 Prozent aus Fairtrade-Rohstoffen bestehen. Wieviel Fairtrade in Ihrem Mischprodukt steckt, erkennen Sie an der Prozentangabe in der Zutatenliste. Interessantes Gimmick: Wenn Sie den daneben stehenden Code auf der Fairtrade-Homepage eingeben, erhalten Sie weitere Informationen zur Herstellung des Produkts. Mehr zum Thema Fairtrade erfahren Sie in diesem Artikel.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.